Form of Work
Książki
(4)
Publikacje fachowe
(1)
Publikacje naukowe
(1)
Publikacje popularnonaukowe
(1)
Status
available
(4)
Branch
Biblioteka Austriacka
(4)
Author
Kroll Frank-Lothar (1959- )
(4)
Year
2000 - 2009
(4)
Time Period of Creation
1901-2000
(2)
1989-2000
(2)
2001-
(1)
Country
Germany
(4)
Language
German
(4)
Audience Group
Szkoły wyższe
(1)
Subject
Hermann-Neisse, Max
(2)
Hohenzollern
(2)
Lange, Horst
(2)
Literatura niemiecka
(2)
Bienek, Horst
(1)
Bischoff, Friedrich
(1)
Dynastie
(1)
Fryderyk
(1)
Fryderyk Wilhelm
(1)
Hartung, Hugo
(1)
Heym, Georg
(1)
Jung, Franz
(1)
Kassner, Rudolf
(1)
Keyserling, Hermann Alexander von
(1)
Klepper, Jochen
(1)
Loerke, Oskar
(1)
Monarchia
(1)
Niekisch, Ernst
(1)
Perutz, Leo
(1)
Poeci
(1)
Roth, Joseph
(1)
Ruch oporu
(1)
Schaffer, Albrecht
(1)
Sommer, Ernst
(1)
Tau, Max
(1)
Thieß, Frank
(1)
Toller, Ernst
(1)
Urzidil, Johannes
(1)
Weiskopf, Franz Carl
(1)
Weiss, Ernst
(1)
Werfel, Franz
(1)
Wiechert, Ernst
(1)
Wilhelm
(1)
Zweig, Arnold
(1)
Subject: time
1901-2000
(1)
Subject: place
Niemcy - historia
(1)
Prusy (kraina historyczna)
(1)
Śląsk
(1)
Genre/Form
Opracowanie
(2)
Biografia
(1)
Domain
Historia
(2)
Literaturoznawstwo
(2)
4 results Filter
Book
In basket
(Literarische Landschaften ; Band 3)
Die historische Forschung hat dem Phänomen des kulturellen Widerstands gegen den Nationalsozialismus lange Zeit weitaus weniger Beachtung geschenkt, als es diesem durchaus zentralen Sektor zukommt. Der Sammelband widmet sich dem Schaffen von 24 ausgewählten Autoren, deren Leben und Werke die gesamte Bandbreite literarischer Opposition zur Gewaltherrschaft Hitlers spiegeln. Dabei treten sowohl Repräsentanten des Exils als auch solche der "Inneren Emigration" in den Blick, um die mittlerweile steril gewordenen moralischen Aufrechnungen zwischen "innerem" und "äußerem" Exil zu überwinden und den spezifischen Schwierigkeiten, denen die Exilanten ebenso wie die im Dritten Reich lebenden regimekritischen Schriftsteller ausgesetzt waren, angemessen Rechnung zu tragen. Daß es sich bei den Vorzustellenden ausnahmslos um Persönlichkeiten aus jenen Regionen handelt, die als Folge des vom Nationalsozialismus entfesselten Zweiten Weltkriegs zu den späteren Schauplätzen kollektiver Vertreibung des deutschen Bevölkerungsteils geworden sind, verleiht dem Band einen besonderen Akzent im Bemühen um die Rekonstruktion verschollener literarischer bzw. historischer Landschaften.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(091) C (1 egz.)
Book
In basket
Die Hohenzollern / Frank-Lothar Kroll. - München : Beck, 2008. - 128 s. : il. ; 18 cm.
(C. H. Beck Wissen in der Beck'schen Reihe ; 2333)
Die Hohenzollern erlebten den Höhepunkt ihrer Macht als preußische Kurfürsten und Könige im 18. und 19. Jahrhundert. Der Autor skizziert die Geschichte des Hauses Hohenzollern von seinen schwäbisch-fränkischen Wurzeln im 11. Jahrhundert über das Zeitalter des Absolutismus bis in das Deutsche Reich von 1871. Er verfolgt den Weg der Dynastie auch nach dem Sturz der Monarchie 1918 weiter. DieLebenswege der einzelnen Herrscher werden ebenso behandelt wie die Rolle der Hohenzollern in Deutschland und im europäischen Mächtekonzert.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.0 (1 egz.)
Book
In basket
(Beck'sche Reihe; 1683)
Namhafte Historiker zeichnen hier die zentralen Entwicklungsphasen der preußischen Geschichte anhand der Lebensschicksale ihrer jeweiligen Herrscher – von den ersten Hohenzollern bis Wilhelm II. – nach und schildern, wie diese Herrscher das kontinuierlich wachsende Staatsgebilde geprägt haben. Dabei spannt sich der Bogen von der höfischen Kultur der frühen und der absolutistischen Regierungs- und Verwaltungspraxis des späten 18. Jahrhunderts über die Reformära, die Epoche der Restauration, der Revolution und der deutschen nationalen Einigung bis zum zweiten deutschen Kaiserreich, das 1918 mit dem Ersten Weltkrieg sein Ende fand.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.0 (1 egz.)
Book
In basket
(Literarische Landschaften ; Band 1)
Im Mittelpunkt des Bandes steht das Werk schlesischer Autoren vornehmlich der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dabei treten Dichterpersönlichkeiten in den Blick, deren Schaffen erhöhte Resonanz und Rezeption im aktuellen Literaturbetrieb verdient: Jochen Klepper und Max Tau, deren beider schlesische Verwurzelungen von Cordula Koepcke und Kurt K. Neumann freigelegt werden, Friedrich Bischoff und Horst Lange, deren Schaffenswege von Daniel Hoffmann und Gernot Wolz analysiert und kritisch-kommentierend interpretiert werden - teilweise unter Erschließung echten wissenschaftlichen Neulands. Bei aller Konzentration auf einzelne, der Literaturregion "Schlesien" entstammende Autoren verharren die Beiträge des Bandes jedoch nicht in personenbezogener Blickverengung. Strukturorientierte Themen dienen der Erhellung übergeordneter Gesichtspunkte. So bietet Eugeniusz Klin einen Gesamtüberblick über den Beitrag Schlesiens zur neueren deutschen Literatur seit Mitte des 17. Jahrhunderts, Yvonne-Patricia Alefeld eine Verortung des Anteils schlesischer Schriftsteller an der Dichtung des deutschen Expressionismus, Louis Ferdinand Helbig eine Bilanz des nach 1945 entstandenen Schaffens aus Schlesien stammender bzw. über Schlesien schreibender Autoren. Der im engeren Sinne literaturwissenschaftliche Argumentationshorizont wird in den Beiträgen von Wojciech Kunicki und Winfrid Halder überschritten. Während dieser in einem großangelegten historischen Panorama den Untergang Schlesiens 1945 und die Aufarbeitung dieser Tragödie in den späteren Werken Hugo Hartungs und Horst Bieneks nachzeichnet, skizziert jener die Entwicklung des Fachs Germanistik an der Breslauer Friedrich-Wilhelms-Universität und leistet damit einen - auch archivalisch abgesicherten - Beitrag zur deutschen Wissenschaftsgeschichte in Schlesien. Alle Abhandlungen dieses Bandes tragen so auf spezifische Weise zur Erinnerung bzw. Bewahrung einer vergangenen Lebenswelt bei. Sie dokumentieren darüber hinaus, daßLiteratur stets auch von der Erfahrung und vom Erlebnis ihres regionalen Umraums geprägt ist. Und sie zeigen einmal mehr, welche charakteristischen Akzente die Literatur einer verlorenen Landschaft des deutschen Ostens in den Gesamtfundus der Weltliteratur einzubringen vermag.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(491)(091) (1 egz.)
The item has been added to the basket. If you don't know what the basket is for, click here for details.
Do not show it again

Baza regionalna "Bibliografia Województwa Opolskiego" zawiera opisy bibliograficzne zawartości książek i artykułów z czasopism dotyczących w swej treści Opolszczyzny (jej historii, przyrody, gospodarki, polityki, nauki, oświaty, kultury itd.). Jest tworzona w Wojewódzkiej Bibliotece Publicznej w Opolu. Prowadzona jest na bieżąco od 1988 roku.

Baza jest częścią ogólnopolskiego systemu bibliografii regionalnych, które pełnią funkcję uzupełniającą w odniesieniu do narodowych wykazów publikacji. Rejestruje materiały publikowane w prasie ogólnopolskiej, regionalnej i lokalnej, książki i ich fragmenty, mapy itp. Czynnikiem decydującym o doborze jest wartość materiału informacyjnego.

Roczniki "Bibliografii Województwa Opolskiego" za lata 1980-1990 zostały wydane drukiem i są udostępnione w Opolskiej Bibliotece Cyfrowej.


Czytelnicy mogą posługiwać się następującymi kryteriami wyszukiwawczymi: tytuł atykułu, autor, temat, tytuł czasopisma.

Wyniki wyszukiwania można zawęzić używając faset, znajdujących sie z boku listy.

Wyszukane opisy bibliograficzne można pobrać i zapisać w postaci zestawienia alfabetycznego.