Form of Work
Ksi─ů┼╝ki
(2)
Publikacje dydaktyczne
(1)
Publikacje fachowe
(1)
Status
only on-site
(2)
Branch
Czytelnia Biblioteki Austriackiej
(2)
Author
Stolze Radegundis
(2)
Year
2010 - 2019
(1)
2000 - 2009
(1)
Time Period of Creation
2001-
(2)
Country
Germany
(2)
Language
German
(2)
Audience Group
Studenci
(2)
Tłumacze
(2)
Prawnicy
(1)
Subject
Przekłady
(2)
Teoria przekładu
(2)
Tłumacze
(2)
Genre/Form
Podr─Öcznik
(1)
Domain
J─Özykoznawstwo
(2)
Prawo i wymiar sprawiedliwo┼Ťci
(1)
2 results Filter
Book
In basket
(Stauffenburg-Handb├╝cher ; Band 12)
Die Urkunden├╝bersetzung als ├ťbertragung fremdsprachlicher amtlicher Dokumente als Verst├Ąndnishilfe f├╝r deren Nutzung in einem anderen Sprach- und Kulturgebiet ist heute ein wesentlicher Arbeitsbereich freiberuflich t├Ątiger ├ťbersetzerinnen und ├ťbersetzer. Urkunden sind Sprachdokumente, mit denen ein sozial und juristisch relevantes Recht einer nat├╝rlichen oder juristischen Person dokumentiert und gegebenenfalls durchgesetzt wird. Das zwischenmenschliche Zusammenleben moderner Gesellschaften gr├╝ndet auf allen Ebenen auf solchen beweiskr├Ąftigen Papieren, ┬╗von der Wiege bis zur Bahre┬ź h├Ąngt unsere Existenz davon ab. Und weil alle diese Texte jeweils an die geltende Rechtsordnung des betreffenden Landes gebunden sind, geh├Ârt die Urkunden├╝bersetzung zum juristischen ├ťbersetzen. Ohne entsprechende inhaltliche Kenntnisse ist ein ad├Ąquates ├ťbersetzen in diesem Bereich nicht m├Âglich. Daher werden Terminologiefelder zu wichtigen Bereichen wie Familienrecht, Bildungsnachweise und Handelsgesellschaften vorgestellt. Unverzichtbar daf├╝r ist aber auch ein Verst├Ąndnis f├╝r das Verh├Ąltnis von Rechtsdenken und Rechtssprache an sich. Dem ist der dritte Teil der Darstellung gewidmet. Praxis wird hier mit Theorie verbunden, indem die Problematik der Urkunden├╝bersetzung aus der Sicht einer ├╝bersetzenden Person diskutiert wird. Die Professionalit├Ąt des Urkunden├╝bersetzers besteht darin, die komplexen rechtlichen Hintergr├╝nde in der Sprachstruktur eines Textes zu erkennen und transparent in der ├ťbersetzung zu formulieren unter Beachtung der textsortenad├Ąquaten Ausdrucksweise. Das Buch kann sowohl von Praktikern als Einf├╝hrung mit vielen Praxistipps wie auch in der Lehre als Unterrichtsbasis mit Informationen zu Terminologiefeldern und Hintergr├╝nden der Rechtssprache verwendet werden. Radegundis Stolze ist als freiberufliche ├ťbersetzerin spezialisiert im Bereich Urkunden├╝bersetzung, in welchem sie auch Seminare f├╝r die berufliche Fortbildung erteilt. Sie versieht einen Lehrauftrag an der TU Darmstadt und ist bekannt als Autorin zahlreicher B├╝cher und Aufs├Ątze zur Theorie des ├ťbersetzens, der Fach├╝bersetzung und Hermeneutik der Translation. Einschl├Ągige Gastdozenturen im In- und Ausland.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Czytelnia Biblioteki Austriackiej
Copies are only available in the library: sygn. P-803.0 T-25 (1 egz.)
Book
In basket
├ťbersetzungstheorien : eine Einf├╝hrung / Radegundis Stolze. - 5. Auflage - T├╝bingen : Narr, 2008. - 285 stron ; 24 cm.
(Narr Studienb├╝cher)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Czytelnia Biblioteki Austriackiej
Copies are only available in the library: sygn. P-803.0 T-17 (1 egz.)
The item has been added to the basket. If you don't know what the basket is for, click here for details.
Do not show it again

Baza regionalna "Bibliografia Wojew├│dztwa Opolskiego" zawiera opisy bibliograficzne zawarto┼Ťci ksi─ů┼╝ek i artyku┼é├│w z czasopism dotycz─ůcych w swej tre┼Ťci Opolszczyzny (jej historii, przyrody, gospodarki, polityki, nauki, o┼Ťwiaty, kultury itd.). Jest tworzona w Wojew├│dzkiej Bibliotece Publicznej w Opolu. Prowadzona jest na bie┼╝─ůco od 1988 roku.

Baza jest cz─Ö┼Ťci─ů og├│lnopolskiego systemu bibliografii regionalnych, kt├│re pe┼éni─ů funkcj─Ö uzupe┼éniaj─ůc─ů w odniesieniu do narodowych wykaz├│w publikacji. Rejestruje materia┼éy publikowane w prasie og├│lnopolskiej, regionalnej i lokalnej, ksi─ů┼╝ki i ich fragmenty, mapy itp. Czynnikiem decyduj─ůcym o doborze jest warto┼Ť─ç materia┼éu informacyjnego.

Roczniki "Bibliografii Wojew├│dztwa Opolskiego" za lata 1980-1990 zosta┼éy wydane drukiem i s─ů udost─Öpnione w Opolskiej Bibliotece Cyfrowej.


Czytelnicy mog─ů pos┼éugiwa─ç si─Ö nast─Öpuj─ůcymi kryteriami wyszukiwawczymi: tytu┼é atyku┼éu, autor, temat, tytu┼é czasopisma.

Wyniki wyszukiwania mo┼╝na zaw─Özi─ç u┼╝ywaj─ůc faset, znajduj─ůcych sie z boku listy.

Wyszukane opisy bibliograficzne mo┼╝na pobra─ç i zapisa─ç w postaci zestawienia alfabetycznego.