Form of Work
Ksi─ů┼╝ki
(19)
Proza
(5)
Publikacje popularnonaukowe
(5)
Literatura faktu, eseje, publicystyka
(4)
Komiksy i ksi─ů┼╝ki obrazkowe
(1)
Publikacje dydaktyczne
(1)
Status
available
(15)
unavailable
(4)
Branch
Biblioteka Austriacka
(19)
Author
Grieser Dietmar (1934- )
(3)
Wiener Hugo (1904-1993)
(2)
Becza┼éa Piotr (1966- )
(1)
Donaldson Julia (1948- )
(1)
Fuhrmann G├╝nter
(1)
Hamann Brigitte (1940-2016)
(1)
Hamann Georg (1972- )
(1)
Jelinek Gerhard (1954- )
(1)
Knapp Radek (1964- )
(1)
Leitgeb Maria-Christine
(1)
Mosser-Schu├Âcker Birgit (1972- )
(1)
Niavarani Michael (1968- )
(1)
Rachmanowa Alja (1898-1991)
(1)
Sinhuber Bartel F
(1)
Stahr Ilse (1946- )
(1)
Trinkler Reinhard
(1)
Wagner Renate
(1)
Weissensteiner Friedrich (1927- )
(1)
Zobl Susanne
(1)
Year
2020 - 2021
(3)
2010 - 2019
(11)
2000 - 2009
(1)
1990 - 1999
(4)
Time Period of Creation
2001-
(12)
1901-2000
(3)
1901-1914
(1)
1989-2000
(1)
Country
Austria
(18)
Germany
(1)
Language
German
(19)
Audience Group
Doro┼Ťli
(1)
Dzieci
(1)
Młodzież
(1)
Demographic Group
Literatura austriacka
(7)
Literatura polska
(1)
Subject
Habsburgowie
(3)
El┼╝bieta
(2)
Monarchia
(2)
Rachmanowa, Alja
(2)
To┼╝samo┼Ť─ç osobista
(2)
Beczała, Piotr
(1)
Beethoven, Ludwig van
(1)
Cl├ęry, Jean Baptiste Antoine Hanet
(1)
Coburg (pałac)
(1)
Emigracja polityczna
(1)
Emigranci
(1)
Eugeniusz Sabaudzki
(1)
Franciszek J├│zef
(1)
Gastronomia
(1)
Goethe, Ottilie von
(1)
Grieser, Dietmar
(1)
Hebbel, Friedrich
(1)
Henrietta
(1)
Hotele
(1)
Humor
(1)
J├╝rgens, Udo
(1)
J─Özyk ojczysty
(1)
Kawiarnie i cukiernie
(1)
Klimt, Gustav
(1)
Kobieta
(1)
Literatura austriacka
(1)
Malarze
(1)
Medycyna
(1)
Metternich, Klemens von
(1)
Mitsuko Thekla Maria hrabina Coudenhove-Kalergi
(1)
Mleczarstwo
(1)
Mozart, Wolfgang Amadeus
(1)
Muzycy
(1)
Nahowski, Anna
(1)
Nienawi┼Ť─ç
(1)
Ojcostwo
(1)
Ojczyzna
(1)
Opera (przedstawienie)
(1)
Pacyfizm
(1)
Pisarze austriaccy
(1)
Porsche, Ferdinand
(1)
Przedsi─Öbiorstwo
(1)
Relacje mi─Ödzyludzkie
(1)
Restauracje
(1)
Rodzina
(1)
Rola społeczna
(1)
Sachsen-Coburg-Koháry
(1)
Samochody sportowe
(1)
Schnitzler, Arthur
(1)
Schratt, Katharina
(1)
Semmelweis, Ignacy Filip
(1)
Sukces
(1)
Suttner, Bertha von
(1)
Tajemnica
(1)
To┼╝samo┼Ť─ç spo┼éeczna
(1)
T─Ösknota
(1)
Wykształcenie
(1)
Zofia Wittelsbach
(1)
Śpiewacy polscy
(1)
┼╗ycie seksualne
(1)
Subject: work
Milchfrau in Ottakring
(1)
Subject: time
1901-2000
(3)
1918-1939
(2)
1801-1900
(1)
1901-
(1)
2001-
(1)
Subject: place
Austria
(9)
Wiedeń (Austria)
(6)
Rosja
(1)
Tyrol (Austria)
(1)
Genre/Form
Opracowanie
(4)
Biografia
(3)
Powie┼Ť─ç
(3)
Satyra
(3)
Pami─Ötniki i wspomnienia
(2)
Publikacje
(2)
Reporta┼╝
(2)
Autobiografia
(1)
Gry i zabawy
(1)
Powie┼Ť─ç biograficzna
(1)
Powie┼Ť─ç historyczna
(1)
Saga rodzinna
(1)
Wydawnictwa dla dzieci
(1)
Domain
Historia
(9)
Literaturoznawstwo
(2)
Edukacja i pedagogika
(1)
Gospodarka, ekonomia, finanse
(1)
Kulinaria
(1)
Kultura i sztuka
(1)
Medycyna i zdrowie
(1)
Nauka i badania
(1)
Podr├│┼╝e i turystyka
(1)
Polityka, politologia, administracja publiczna
(1)
20 results Filter
Authority data
Amalthea Signum Verlag GmbH (hasło formalne)
Nieużywane formy hasła: Amalthea ; Amalthea Verlag
Austriackie wydawnictwo ze siedzib─ů we Wiedniu.
Book
In basket
Tenor mit Lizenz zum Siegen Er wurde vom Stra├čens├Ąnger zum Kammers├Ąnger, sagt Star-Tenor Piotr Becza┼éa scherzhaft ├╝ber den Verlauf seiner atemberaubenden Karriere: Der Ausnahmes├Ąnger sang einst f├╝r Passanten der Wiener Innenstadt und steht heute auf den B├╝hnen der gr├Â├čten Opernh├Ąuser der Welt, von der New Yorker Met und Mail├Ąnder Scala bis zur Wiener Staatsoper und den Bayreuther Festspielen. Egal ob als tragisch liebender Werther oder gef├Ąhrlich-verf├╝hrerischer ┬╗Rigoletto┬ź-Herzog, Piotr Becza┼éa begeistert sein Publikum in jeder Rolle. Trotz seines unglaublichen Erfolgs ist der sympathische Weltb├╝rger auf dem Boden geblieben: Charmant und frech erz├Ąhlt er von seinem Werdegang, prominenten Kollegen, Probenpannen und eigenwilligen Regiekonzepten, verr├Ąt, was Backen mit Premieren zu tun hat, und warum es gerade in Krisenzeiten wichtig ist, konsequent zu sein und gegen den Strom zu schwimmen.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
All copies are currently on loan: sygn. 929 A/Z (1 egz.)
Book
In basket
100 x ├ľsterreich : Das Habsburg-Quiz. - Wien : Amalthea Signum, 2019. - 120 kart : ilustracje kolorowe ; 13x10 cm.
Hinter den Kulissen der kaiserlichen Dynastie: Die Habsburger gestalten seit ├╝ber 600 Jahren Geschichte und Geschichten in ├ľsterreich und Mitteleuropa. Zeit also, dem Mythos genauer auf den Grund zu gehen! Welcher Habsburger-Kaiser regierte am l├Ąngsten? Wie viele Gegenst├Ąnde befinden sich in der kaiserlichen ┬╗Rumpelkammer┬ź? Welchen Beinamen hatte Kaiser Maximilian I. und welches Kleidungsst├╝ck mussten m├Ąnnliche Zivilpersonen zur Audienz bei Kaiser Franz Joseph tragen? 100 spannende Multiple-Choice-Fragen lassen die Spieler in die Welt der Habsburger eintauchen, Wissenswertes und Kurioses erfahren. Dieser adelige Ratespa├č ist ein Muss f├╝r jeden Habsburg-Fan und jene, die es werden wollen! > Das Quiz zum Buch ┬╗100 x ├ľsterreich: Habsburg┬ź von Eva Demmerle. > Das Kartenspiel zur Welt der Habsburger, von Maria Theresia ├╝ber Doppeladler bis zu den Palatschinken. > 100 Multiple-Choice-Fragen zu Pers├Ânlichkeiten, Symbolen und Geschichte. > Ideal f├╝r Fans von Habsburg und Adelsfamilien und f├╝r jene, die es werden wollen. > Ratespa├č f├╝r die ganze Familie: Ob als Mitbringspiel, als Geschenk oder zuhause beim Spieleabend. > Ab 10 Jahren. F├╝r 2ÔÇô4 Spieler.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. Quiz (1 egz.)
Book
In basket
Die Wiener Geschichte einer europ├Ąischen Dynastie Hohe herrschaftliche S├Ąulen, elegante wei├če Fassade - das Palais Coburg in Wien vermittelt den Eindruck von Macht und Weltbedeutung. Mit der Hochzeit Ferdinand Georgs von Sachsen-Coburg und Maria Antonia Koh├írys beginnt hier im fr├╝hen 19. Jahrhundert der kometenhafte Aufstieg der ├Âsterreichischen Coburger, die im Lauf ihrer Geschichte zahlreiche gekr├Ânte H├Ąupter, K├Ânige wie Zaren, hervorbringen. Neben glanzvollen Festen und Triumphen ist das Palais in Wien jedoch auch Schauplatz so mancher menschlichen Trag├Âdie. G├╝nter Fuhrmann erz├Ąhlt erstmals die Geschichte der Wiener Coburger von den Anf├Ąngen bis heute und zeichnet dabei das eindrucksvolle Portr├Ąt einer gro├čen Familie.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.6 Miasta (1 egz.)
Book
In basket
Wien mit den Augen eines Zugereisten: Spurensucher Dietmar Grieser f├╝hrt uns an die Lieblingspl├Ątze seiner Wahlheimat, in seine Stammlokale, zu den "Aussichtspunkten", an denen er sich auf die Lauer legt, um seine Mitmenschen zu beobachten. Schmunzelnd lernen wir die Originale seines Wohnbezirks, die Geheimnisse seiner Schreibwerkstatt sowie eine F├╝lle lokaler Besonderheiten kennen, die in keinem Reisef├╝hrer verzeichnet sind. Beim Heurigen outet er sich als Wienerlied-Fan, im Kino als verhinderter Filmvorf├╝hrer, im Fernsehstudio als Koch wider Willen, auf dem "Walk of Fame" als Kritiker zeitgeistiger Modetorheiten. Keine selbstgef├Ąllige Autobiographie, sondern ein gleicherma├čen nostalgischer wie witzig-spritziger Anekdotenschatz f├╝r alle, die Wien lieben.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 929 A/Z (1 egz.)
Book
In basket
Wien : Wahlheimat der Genies / Dietmar Grieser. - Erg├Ąnzte Jubil├Ąumsausgabe, basierend auf dem gleichnamigen Original von 1994 - Wien : Amalthea, 2019. - 269 strony : ilustracje ; 22 cm.
Alle Wege f├╝hren nach Wien Was verbindet den israelischen Pantomimen Samy Molcho, die russische Pianistin Elisabeth Leonskaja und den amerikanischen Musicalstar Olive Moorefield? Ihre Wahlheimat. Die Erfolgsgeschichte Wiens ist zu einem nicht geringen Teil die Geschichte seiner Zuz├╝gler. Dies zeigt sich besonders an der Prominenz von einst: Prinz Eugen war Franzose, Architekt Theophil Hansen D├Ąne, Burgschauspieler Raoul Aslan Grieche. M├Âbelfabrikant Michael Thonet war geb├╝rtiger Deutscher - so wie Beethoven und Brahms. Fu├čballstar Matthias Sindelar hat tschechische, ┬╗Hummerk├Ânig┬ź Attila Do─čudan t├╝rkische Wurzeln. Wie wurden sie alle zu Wienern? Durch ├ťbersiedlung? Durch Anpassung? Am Ende aus Liebe? Dietmar Grieser, selbst Wahlwiener, portr├Ątiert mit dem ihm eigenen Charme prominente Pers├Ânlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart, die in Wien ihre berufliche Erf├╝llung fanden - und ihr pers├Ânliches Gl├╝ck.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 929 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
All copies are currently on loan: sygn. A 4834 (1 egz.)
Book
In basket
100 x ├ľsterreich : Geschichte / Georg Hamann. - Wien : Amalthea Signum, 2021. - 224 strony : ilustracje kolorowe ; 23 cm.
Eine mitrei├čende Zeitreise ├ľsterreich blickt auf eine faszinierende Geschichte zur├╝ck: von der r├Âmischen Provinz und einfachen Markgrafschaft wird es wenige Jahrhunderte sp├Ąter zum glanzvollen Zentrum des Heiligen R├Âmischen Reichs und schlie├člich zum eigenst├Ąndigen Kaisertum ÔÇô die Zeit der legend├Ąren Donaumonarchie der Jahrhundertwende liefert bis heute Stoff f├╝r Geschichten aus der ┬╗guten alten Zeit┬ź. Doch war diese wirklich immer gut? War ├ľsterreich immer ├ľsterreich, wie wir es heute kennen? Georg Hamann erz├Ąhlt in 100 abwechslungsreichen Kapiteln von Menschen, M├Ąchten und Momenten, die das Land zu dem machten, was es ist.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.6 (1 egz.)
Book
In basket
Die "Sternstunden ├ľsterreichs" sind sehr oft auch "Sternstunden der Menschheit". Wenn Ignaz von Semmelweis den Zusammenhang von Hygiene und Kindbettfieber erforscht, dann rettet seine Entdeckung das Leben von Millionen Frauen, erspart Leid und Tod. Wenn der Mathematiker Kurt G├Âdel einen logischen Beweis f├╝r die Existenz Gottes f├╝hrt, dann blitzt ein heller Strahl menschlichen Genies auf. Und wenn in einer kleinen Kapelle im salzburgischen Oberndorf ein Volksschullehrer und ein Hilfspfarrer in einer kalten Weihnachtsnacht des Jahres 1818 auf ihrer Gitarre die ersten Akkorde des Liedes ┬╗Stille Nacht┬ź anstimmen, dann kommt eine Harmonie in die Welt, die in den Herzen von Hunderten Millionen Menschen auch zweihundert Jahre sp├Ąter (nach) schwingt. Gerhard Jelinek ordnet historische Ereignisse nach begr├╝ndbaren Kriterien ein: Er beschreibt die ┬╗helle Seite┬ź unserer Geschichte. Die ┬╗Sternstunden┬ź, von denen er erz├Ąhlt, sind Momente von Erfindungen, Ent deckungen, Empfindungen. Sie ver├Ąndern den Lauf der ├Âsterreichischen und europ├Ąischen Geschichte. Und sie tragen Entscheidendes bei zum menschlichen Fortschritt.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.6 (1 egz.)
Book
In basket
Vier Millionen zufriedene Hamster. Ein Friedhof, wo es niemals regnet. Musikbegabte Skilehrer. Und eine Donau, die nie blau ist. Der bisher gr├╝ndlichste Versuch, ├ľsterreich mit den Augen eines Fremdlings zu sehen. "├ľsterreichs bester humoristischer Schriftsteller kommt aus Polen. Sein Name lautet Radek Knapp." Peter Pisa, "Kurier"
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-3 (1 egz.)
Book
In basket
Kinder einer neuen Zeit : Roman / Birgit Mosser. - Wien : Amalthea, 2018. - 320 stron ; 20 cm.
(Sturz des Doppeladlers ; Band 2)
┬╗Kinder einer neuen Zeit┬ź ist der erwartete zweite Band der gro├čen ├Âsterreichischen Familiensaga. Der erste Teil erschien unter dem Titel "Der Sturz des Doppeladlers."
Neue Zeiten, neue Gefahren Wien, 1927. W├╝tende Demonstranten setzen den Justizpalast in Brand, die Polizei erschie├čt Dutzende Menschen. In diesem Inferno treffen zwei zehnj├Ąhrige Buben aufeinander: der Arbeitersohn Viktor Obernosterer und das Heimkind Ernst Belohlavek. Im gleichen Jahr soll Max, Spross der angesehenen Beamtenfamilie Webern, am traditionsreichen Wiener Schottengymnasium aufgenommen werden. Im fernen S├╝dtirol besucht sein Cousin Siegfried, Sohn des ehemaligen Kaiserj├Ągers Julius Holzer, eine Volksschule, in der seine Muttersprache verboten ist. Vier Familien, die das Schicksal immer wieder zusammenf├╝hrt. Eine neue Generation, die f├╝r die Fehler ihrer Eltern b├╝├čen muss: Ihrer aller Leben ist untrennbar mit dem Schicksal ├ľsterreichs verbunden, das immer tiefer in eine Spirale aus Hass und Gewalt ger├Ąt und unaufhaltsam auf einen blutigen B├╝rgerkrieg zutreibt ÔÇŽ ┬╗Kinder einer neuen Zeit┬ź ist der mit Spannung erwartete zweite Band der gro├čen ├Âsterreichischen Familiensaga.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-3 (1 egz.)
Book
In basket
2011 wurde Michael Niavarani im ORF zum ┬╗lustigsten ├ľsterreicher┬ź gew├Ąhlt. Aber der ungew├Âhnlich vielseitige K├╝nstler ist noch viel mehr: Schauspieler, Regisseur, Intendant, Produzent, St├╝ckeschreiber und zuletzt gemeinsam mit Georg Hoanzl Gr├╝nder des seit seiner Er├Âff nung immer ausverkauften GLOBE WIEN. Und er wurde mit seinen ersten beiden B├╝chern mit einem Schlag zum Bestsellerautor. Nach drei Theaterst├╝cken und Kabarettprogrammen wagt sich ┬╗Nia┬ź nun an ein neues Buch. Der Titel spricht B├Ąnde: Die Kurzgeschichten handeln von Narrheiten des Homo idioticus, biografische Anspielungen nicht ausgeschlossen. Was die Geschichten verbindet, ist eine schlaflose Nacht, in der Niavarani sie seinem Nachbar Andreas erz├Ąhlt, auf der 2 m┬▓ gro├čen Terrasse seines 24 m┬▓ gro├čen Ferienhauses. Eine Nacht voller Geschichten. Da wird ein Hofnarr zum Trag├Âden. Eine Gruppe alter Freunde erlebt eine Katastrophe beim Klassentreffen. Goethe und Schiller inszenieren Shakespeare. Ein s├╝dpazifi scher Stammesf├╝hrer will die Klimakatastrophe abwenden. Ein Hosentaschenanruf wird zum Freundschaftskiller. Der Autor versucht mithilfe eines fetten Ritters, Ophelias Selbstmord zu verhindern und wieder aus ┬╗Hamlet┬ź herauszufinden. Und ├╝ber allem schwebt die Frage: Ist das Leben eine Kom├Âdie oder eine Trag├Âdie?
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-3 (1 egz.)
Book
In basket
Dieses spannende Buch erz├Ąhlt von den Erlebnissen und Eindr├╝cken der Alja Rachmanowa, geboren als Alexandra Galina Djuragina, verheiratet mit dem ├ľsterreicher Arnulf von Hoyer. Das Ehepaar musste 1925 mit seinem damals drei Jahre alten Sohn Jurka Russland aus politischen Gr├╝nden verlassen. V├Âllig mittellos in Wien angekommen, gelingt es der Familie mit Hilfe eines Freundes, ein Milchgesch├Ąft zu erwerben. Alja, die in Russland eine akademische Laufbahn begonnen hatte, verdient nun als ┬╗Milchfrau┬ź den Unterhalt f├╝r die Familie, w├Ąhrend ihr Mann an der Wiener Universit├Ąt alle in Russland absolvierten Pr├╝fungen wiederholen muss. Die Erinnerungen der Alexandra von Hoyer d├╝rfen als Milieustudie ersten Ranges bezeichnet werden; sie geben nicht nur Einblick in die m├╝hevolle T├Ątigkeit einer Wiener ┬╗Greislerin┬ź jener Tage, sondern gleichzeitig Zeugnis dieser von Unsicherheit und Armut gepr├Ągten Zeit: ┬╗Eine Semmel auf Kredit┬ź. Das Mosaik von Schicksalen beeindruckt mehr als jede abstrakte historische Analyse. Fabrikarbeiterinnen, Kriegsgefangene, M├╝tter unehelicher Kinder - deren Situation in dieser Zeit besonders krass war - Prostituierte und Trinker sind Aljas armselige Kunden, die aus ihrem Leben erz├Ąhlen. Die Briefe der Mutter aus Russland und Aljas Tr├Ąume zeichnen die Situation in der verlorenen Heimat und die Sehnsucht nach ihr. Die in der Form eines Tagebuchs gef├╝hrten Aufzeichnungen reichen vom Juli 1925 bis zum August 1930. Otmar, wie Alja ihren Mann im Buch nennt, hat seine Pr├╝fungen abgeschlossen und findet eine Anstellung in Salzburg; das Leben der kleinen Familie wendet sich endlich zum besseren.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
All copies are currently on loan: sygn. 929 A/Z (1 egz.)
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
All copies are currently on loan: sygn. 64 (1 egz.)
Book
In basket
ÔÇ×Die Milchfrau in OttakringÔÇť - ein literarisches Werk, das sich mit sieben Auflagen in die Kategorie Dauerseller geschlichen hat. ├älteren Lesern und Leserinnen mag aber auch seine Autorin Alja Rachmanowa ein Begriff sein. Die russische Schriftstellerin (1898-1991), die mit dem ├Âsterreichischen Kriegsgefangenen Arnulf von Hoyer verheiratet war, erlebte als Studentin die Russische Revolution, wurde 1925 aus ihrer Heimat ausgewiesen und versuchte als Grei├člerin in Wien das ├ťberleben ihrer Familie zu sichern. Nach der ├ťbersiedlung nach Salzburg konnte Arnulf von Hoyer seinen Beruf als Lehrer aus├╝ben und ├╝bersetzte die B├╝cher seiner Frau. Durch die Herausgabe ihrer Tagebuchtrilogie ÔÇ×Studenten, Liebe, Tscheka und TodÔÇť, ÔÇ×Ehen im roten SturmÔÇť und ÔÇ×Milchfrau in OttakringÔÇť wurde Alja Rachmanowa schlagartig ber├╝hmt. Von den Nationalsozialisten zur ÔÇ×unerw├╝nschtenÔÇť Person erkl├Ąrt und durch den Vormarsch der Russen bedroht, ging sie, kurz nachdem ihr einziger Sohn gefallen war, mit ihrem Mann in die Schweiz. Dort wurden die beiden zu einem ÔÇ×schreibenden PaarÔÇť und gaben noch weitere zehn B├╝cher, vor allem Biografien ├╝ber russische Pers├Ânlichkeiten, heraus. Alja Rachmanowa starb 92-j├Ąhrig in der Schweiz.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)(091) A/Z (1 egz.)
Book
In basket
Die Habsburger : Das etwas andere Ausmalbuch / Reinhard Trinkler. - Wien : Amalthea Signum , 2016. - [48] strony : ilustracje ; 24 cm.
Das Ausmalbuch zum Kaiserjahr! Rudolf der Stifter, Leopold I., Kaiser Franz Joseph, Sisi ÔÇô alles schon geh├Ârt und gesehen? Ja, aber nicht in dieser Form. Malb├╝cher f├╝r Erwachsene und insbesondere zur Entspannung liegen voll im Trend. Zeichnungen von Ornamenten bieten eine Oase der Ruhe und ein Ausklinken aus dem hektischen Alltag. Warum es ÔÇô passend zum Kaiser- Franz-Joseph-Jubil├Ąumsjahr ÔÇô nicht einmal mit gro├čen Pers├Ânlichkeiten der ├Âsterreichischen Geschichte versuchen? Reinhard Trinkler hat die prominentesten Mitglieder der Familie Habsburg, prachtvolle Schl├Âsser wie Sch├Ânbrunn oder die Hofburg sowie Szenen aus dem kaiserliche Alltagsleben vorgezeichnet. Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie die glanzvolle Welt der Habsburger in neuen Farben erstrahlen.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-93 PN (2 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)(091) A/Z (1 egz.)
Book
In basket
Intime Details aus dem Leben des Kaisers Franz Joseph war nicht nur ein seelenloser, verkn├Âcherter Autokrat, wie uns viele Historiker Glauben machen wollen: Er war ein Mensch aus Fleisch und Blut. Er war Stimmungen unterworfen, die er allerdings nicht offen zur Schau trug, er wurde von Sorgen gequ├Ąlt und von Gewissensbissen geplagt, er musste schwere Schicksalsschl├Ąge verkraften, er konnte lieben und hassen, unerbittlich und nachtragend sein, aber auch f├╝rsorglich und liebevoll, vornehm und ritterlich. Diese menschliche Seite seiner Pers├Ânlichkeit und seines Psychogramms kommt in vielen Darstellungen zu kurz, bleibt jedenfalls unterbelichtet. In seinem neuesten Werk legt Friedrich Weissensteiner sein Augenmerk auf ebendiese dunklen Flecken in Kaiser Franz Josephs Biografie. Augenmerk wird dabei auch auf die Erziehung, Kindheit und Jugend des Monarchen gelegt ÔÇô Lebensphasen, die auch bei ihm pr├Ągenden Charakter hatten. Franz Joseph war f├╝r weibliche Sch├Ânheit durchaus empf├Ąnglich. Er unterhielt ein langj├Ąhriges, ganz auf seine sexuellen Bed├╝rfnisse abgestelltes Liebesverh├Ąltnis zu einem s├╝├čen Wiener M├Ąderl namens Anna Nahowski, von der seine Sisi nichts wusste. Auch seine Beziehung zu Katharina Schratt war gewiss nicht platonisch, wie j├╝ngst aufgetauchte Briefe dokumentieren.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.6 H (1 egz.)
No cover
Book
In basket
Beste Satiren : Zebras sind keine Elefanten / Hugo Wiener. - 3. Auflage - Wien : Amalthea, 1991. - 350 stron ; 21 cm.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. A 1593 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. A 5402 (1 egz.)
The item has been added to the basket. If you don't know what the basket is for, click here for details.
Do not show it again

Baza regionalna "Bibliografia Wojew├│dztwa Opolskiego" zawiera opisy bibliograficzne zawarto┼Ťci ksi─ů┼╝ek i artyku┼é├│w z czasopism dotycz─ůcych w swej tre┼Ťci Opolszczyzny (jej historii, przyrody, gospodarki, polityki, nauki, o┼Ťwiaty, kultury itd.). Jest tworzona w Wojew├│dzkiej Bibliotece Publicznej w Opolu. Prowadzona jest na bie┼╝─ůco od 1988 roku.

Baza jest cz─Ö┼Ťci─ů og├│lnopolskiego systemu bibliografii regionalnych, kt├│re pe┼éni─ů funkcj─Ö uzupe┼éniaj─ůc─ů w odniesieniu do narodowych wykaz├│w publikacji. Rejestruje materia┼éy publikowane w prasie og├│lnopolskiej, regionalnej i lokalnej, ksi─ů┼╝ki i ich fragmenty, mapy itp. Czynnikiem decyduj─ůcym o doborze jest warto┼Ť─ç materia┼éu informacyjnego.

Roczniki "Bibliografii Wojew├│dztwa Opolskiego" za lata 1980-1990 zosta┼éy wydane drukiem i s─ů udost─Öpnione w Opolskiej Bibliotece Cyfrowej.


Czytelnicy mog─ů pos┼éugiwa─ç si─Ö nast─Öpuj─ůcymi kryteriami wyszukiwawczymi: tytu┼é atyku┼éu, autor, temat, tytu┼é czasopisma.

Wyniki wyszukiwania mo┼╝na zaw─Özi─ç u┼╝ywaj─ůc faset, znajduj─ůcych sie z boku listy.

Wyszukane opisy bibliograficzne mo┼╝na pobra─ç i zapisa─ç w postaci zestawienia alfabetycznego.