Form of Work
Ksi─ů┼╝ki
(94)
Publikacje fachowe
(30)
Publikacje popularnonaukowe
(30)
Proza
(16)
Publikacje naukowe
(9)
Literatura faktu, eseje, publicystyka
(6)
Status
available
(88)
unavailable
(4)
only on-site
(1)
unknown
(1)
Branch
Biblioteka Austriacka
(92)
Czytelnia BG
(1)
Czytelnia Biblioteki Austriackiej
(1)
Author
Assmann Aleida (1947- )
(3)
Florescu Catalin Dorian (1967- )
(3)
Muschg Adolf (1934- )
(3)
Anders G├╝nther (1902-1992)
(2)
Anz Thomas (1948- )
(2)
Del Buono Zora (1962- )
(2)
Demel Walter (1953- )
(2)
St├Âver Bernd (1961- )
(2)
S┼Ĺrensen Bengt Algot
(2)
Auffarth Christoph
(1)
Baasner Rainer
(1)
Barner Wilfried
(1)
Berghahn Volker R
(1)
Bieritz Karl-Heinrich (1936-2011)
(1)
Borodziej Włodzimierz (1956-2021)
(1)
B├Âhm Winfried
(1)
Camartin Iso (1944- )
(1)
Dams Carsten (1969- )
(1)
Dann Otto
(1)
D├╝rrenmatt Friedrich (1921-1990)
(1)
Edmonds David (1964- )
(1)
Ehrismann Otfrid
(1)
Friedell Egon (1878-1938)
(1)
F├╝ssel Marian (1973- )
(1)
Gruber Sabine (1963-)
(1)
Gutknecht Christoph (1939- )
(1)
Haarmann Harald (1946- )
(1)
Heimann Heinz-Dieter (1949- )
(1)
Hein Dieter (1951- )
(1)
Herbert Ulrich (1951- )
(1)
Heyde J├╝rgen
(1)
Hirsch Eike Christian
(1)
Hoffmann Christiane (1967-)
(1)
Illig Heribert
(1)
Jansen Jan C
(1)
Kirn Walter (1962- )
(1)
Knopf Jan (1944- )
(1)
Kreutzer Hans Joachim (1935-2018)
(1)
Krischke Wolfgang (1959- )
(1)
Kroll Frank-Lothar (1959- )
(1)
K├Ârner Hans-Michael
(1)
Lau Thomas (1967- )
(1)
Lauster J├Ârg (1966- )
(1)
Lehnstaedt Stephan (1980- )
(1)
Lindemann Gisela (1938-1989)
(1)
Lyons John (j─Özykoznawca ; 1932- )
(1)
L├Âsch Conny
(1)
Maar Michael (1960- )
(1)
MacLaverty Bernard (1942- )
(1)
McGowan Moray
(1)
Mohamed Nadifa (1981- )
(1)
Mombauer Annika (1967- )
(1)
Moser Friedhelm (1954-1999)
(1)
M├╝hle Eduard (1957- )
(1)
Nipperdey Thomas. (1927-1992 )
(1)
Nonn Christoph (1964- )
(1)
Oeser Hans-Christian
(1)
Osterhammel J├╝rgen (1952- )
(1)
Pauly Michel (1952- )
(1)
Pfahl-Traughber Armin
(1)
Pieroth Bodo (1945- )
(1)
Prochnik George
(1)
Reiners Ludwig (1896-1957)
(1)
Reinhardt Volker (1954- )
(1)
Rexroth Dieter (1941- )
(1)
Rilla Paul (1896-1954)
(1)
Schmidt Georg
(1)
Schmidt Helmut (1918-2015)
(1)
Schorn-Sch├╝tte Luise (1949- )
(1)
Schraut Sylvia (1954- )
(1)
Schwaiger Georg (1925-2019)
(1)
Sch├╝nemann Peter
(1)
Seiffert Helmut (1927-2000)
(1)
Shepard Jim (1956- )
(1)
Siedenberg Sven
(1)
Simon Heike
(1)
Spengler Oswald (1880-1936)
(1)
Stavari─Ź Michael (1972- )
(1)
Stern Fritz (1926-2016)
(1)
Stollberg-Rilinger Barbara (1955- )
(1)
Stolle Michael (1970- )
(1)
Strohm Christoph (1958- )
(1)
Thaman Stephen C. (1946- )
(1)
Ueding Gert
(1)
Ulrich Bernd
(1)
Urban Susann
(1)
Wenner Claudia
(1)
Werner-Jensen Arnold
(1)
Wesel Uwe (1933- )
(1)
Winkler Heinrich August (1938- )
(1)
Wirsching Andreas (1959- )
(1)
Wirthensohn Andreas
(1)
Woelk Ulrich (1960- )
(1)
Woerner Roman
(1)
Wolfram Herwig (1934- )
(1)
Wolters Reinhard (1958- )
(1)
Zettel Annabel
(1)
Year
2020 - 2022
(11)
2010 - 2019
(42)
2000 - 2009
(22)
1990 - 1999
(9)
1980 - 1989
(6)
1970 - 1979
(2)
1960 - 1969
(1)
1920 - 1929
(1)
Time Period of Creation
2001-
(72)
1901-2000
(16)
1945-1989
(8)
1989-2000
(7)
1801-1900
(1)
Country
Germany
(91)
Austria
(1)
Poland
(1)
Switzerland
(1)
Language
German
(93)
Polish
(1)
Audience Group
Szkoły wyższe
(3)
Studenci
(1)
Demographic Group
Literatura szwajcarska
(8)
Literatura niemiecka
(5)
Literatura austriacka
(4)
Literatura amerykańska
(3)
Literatura angielska
(1)
Subject
Literatura niemiecka
(7)
J─Özyk niemiecki
(6)
II wojna ┼Ťwiatowa (1939-1945)
(5)
Pisarze niemieccy
(5)
I wojna ┼Ťwiatowa (1914-1918)
(4)
Pisarze austriaccy
(4)
Hohenzollern
(3)
Kafka, Franz
(3)
Literatura austriacka
(3)
Nazizm
(3)
Prawo
(3)
Republika Weimarska (1918-1933)
(3)
Arystokracja
(2)
Brecht, Bertolt
(2)
Cesarstwo niemieckie (1871-1918)
(2)
Demokracja
(2)
Dynastie
(2)
D├╝rrenmatt, Friedrich
(2)
Germanie
(2)
G├Âring, Hermann
(2)
Ko┼Ťci├│┼é katolicki
(2)
Krytyka literacka
(2)
Nacjonalizm
(2)
Niemcy (nar├│d)
(2)
Polityka wewn─Ötrzna
(2)
Polityka zagraniczna
(2)
Schiller, Friedrich
(2)
Trzecia Rzesza (1933-1945)
(2)
Walser, Martin
(2)
Wittelsbachowie (r├│d)
(2)
┼╗ydzi
(2)
Aichinger, Ilse
(1)
Antropologia
(1)
Armia Czerwona
(1)
Beethoven, Ludwig van
(1)
Bergergruen, Werner
(1)
Bismarckowie
(1)
Bitwa 1813 r. pod Lipskiem
(1)
Bitwa stalingradzka (1942-1943)
(1)
Broch, Hermann
(1)
B├╝chner, Georg
(1)
Carnap, Rudolf
(1)
Chrze┼Ťcija┼ästwo
(1)
Dziecko seksualnie wykorzystywane
(1)
Dziennikarstwo
(1)
D├Âblin, Alfred
(1)
Eichendorff, Joseph von
(1)
Emigracja
(1)
Filologia niemiecka
(1)
Filozofia
(1)
Filozofia kultury
(1)
Filozofowie
(1)
Flei├čer, Marieluise
(1)
Fotografowie
(1)
Friedell, Egon
(1)
Fryderyk
(1)
Fryderyk Wilhelm
(1)
Gestapo
(1)
Goethe, Johann Wolfgang von
(1)
Gotthard Base Tunnel
(1)
Grosz, George
(1)
Gr├╝nbein, Durs
(1)
G├Âdel, Kurt
(1)
Habsburgowie
(1)
Handke, Peter
(1)
Hauptmann, Gerhart
(1)
Haydn, Joseph
(1)
Heartfield, John
(1)
Hein, Christoph
(1)
Herezje ┼Ťredniowieczne
(1)
Historiozofia
(1)
Hoffmann, E. T. A.
(1)
Ibsen, Henrik
(1)
Imperializm
(1)
J─Özyk
(1)
Karasek, Hellmuth
(1)
Klasztory (budynki)
(1)
Kleist, Bernd Heinrich Wilhelm von
(1)
Kleist, Heinrich von
(1)
Koeppen, Wolfgang
(1)
Kolonializm
(1)
Kompozytorzy austriaccy
(1)
Komunizm
(1)
Korczak, Janusz
(1)
Ko┼Ťci├│┼é Ewangelicki w Niemczech
(1)
Kruppowie
(1)
Ksi─Ö┼╝yc (satelita Ziemi)
(1)
Kultura
(1)
Kulturoznawstwo
(1)
Lessing, Gotthold Ephraim
(1)
Literatura
(1)
Literatura norweska
(1)
Literatura szwajcarska
(1)
L├Âwenstern, Hermann Ludwig von
(1)
Mann
(1)
Militaryzm
(1)
Moltke
(1)
Mommsen
(1)
Monarchia
(1)
Musil, Robert
(1)
Subject: work
Dantos Tod
(1)
Kaukasische Kreidekreis
(1)
Mann ohne Eigenschaften
(1)
Michael Kohlhaas
(1)
Panne
(1)
Proze├č
(1)
Weber
(1)
Wilhelm Tell
(1)
Subject: time
1901-2000
(22)
1801-1900
(18)
1701-1800
(12)
1918-1939
(9)
1939-1945
(7)
1201-1300
(6)
1301-1400
(5)
1501-1600
(5)
1601-1700
(5)
1945-1989
(5)
1401-1500
(4)
1901-1914
(4)
1914-1918
(4)
2001-
(4)
1001-1100
(3)
1989-2000
(3)
1-100
(2)
100-1 p.n.e.
(2)
101-200
(2)
1101-1200
(2)
201-300
(2)
301-400
(2)
401-500
(2)
501-600
(2)
901-1000
(2)
1901-
(1)
200-101 p.n.e.
(1)
300-201 p.n.e.
(1)
400-301 p.n.e.
(1)
500-401 p.n.e.
(1)
600-501 p.n.e.
(1)
601-700
(1)
700-601 p.n.e.
(1)
701-800
(1)
800-701 p.n.e.
(1)
801-900
(1)
do 801 p.n.e.
(1)
Subject: place
Niemcy
(16)
Polska
(5)
Europa
(2)
ZSRR
(2)
Banat (Rumunia)
(1)
Berlin (Niemcy)
(1)
Germania (kraina historyczna)
(1)
Jemen
(1)
Luksemburg
(1)
Niemcy - historia - biografie
(1)
Prusy (kraina historyczna)
(1)
R├│┼╝yna (woj. opolskie, pow. brzeski, gm. Lewin Brzeski)
(1)
Stany Zjednoczone (USA)
(1)
Staro┼╝ytny Rzym
(1)
Szwajcaria
(1)
Trzecia Rzesza (1933-1945)
(1)
Ukraina
(1)
Warszawa
(1)
Wiedeń (Austria)
(1)
┼Ül─ůsk
(1)
Genre/Form
Opracowanie
(37)
Monografia
(14)
Powie┼Ť─ç
(12)
Biografia
(9)
Podr─Öcznik
(4)
Analiza i interpretacja
(2)
Kompendia i repetytoria
(2)
Opowiadania i nowele
(2)
Pami─Ötniki i wspomnienia
(2)
Powie┼Ť─ç historyczna
(2)
Powie┼Ť─ç obyczajowa
(2)
Publikacje
(2)
Antologia
(1)
Autobiografia
(1)
Encyklopedia
(1)
Esej
(1)
Kryminał
(1)
Mowy
(1)
Opera (utw├│r muzyczny)
(1)
Poradnik
(1)
Relacja z podr├│┼╝y
(1)
Szkic literacki
(1)
Traktat
(1)
Wywiad dziennikarski
(1)
Źródła historyczne
(1)
Domain
Historia
(44)
Literaturoznawstwo
(18)
J─Özykoznawstwo
(7)
Kultura i sztuka
(7)
Polityka, politologia, administracja publiczna
(5)
Religia i duchowo┼Ť─ç
(5)
Socjologia i społeczeństwo
(4)
Filozofia i etyka
(3)
Archeologia
(2)
Prawo i wymiar sprawiedliwo┼Ťci
(2)
Bezpiecze┼ästwo i wojskowo┼Ť─ç
(1)
Edukacja i pedagogika
(1)
Etnologia i antropologia kulturowa
(1)
Gospodarka, ekonomia, finanse
(1)
94 results Filter
No cover
Book
In basket
Besuch im Hades : Auschwitz und Breslau 1966 / G├╝nther Anders. - 2. Auflage - M├╝nchen : Beck, 1985. - 218 stron ; 18 cm.
(Beck'sche Schwarze Reihe ; 202)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. A 682 (1 egz.)
Book
In basket
Mensch ohne Welt : Schriften zur Kunst und Literatur / G├╝nther Anders. - 2. Auflage. - M├╝nchen : Beck C. H., 1993. - XLIV, 248 stron : ilustracje ; 19 cm.
(Beck'sche Reihe ; 1011)
Bibliografia na stronie [249].
G├╝nther Anders, 1902 geboren, promovierte 1923 bei Husserl, emigrierte 1933 nach Paris und 1936 nach Amerika. Er ist "der wahrscheinlich sch├Ąrfste und luzideste Kritiker der technischen Welt" (Jean Amery), sein Hauptwerk ist "Die Antiquiertheit des Menschen".
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)(091) B (1 egz.)
No cover
Book
In basket
Franz Kafka / Thomas Anz. - M├╝nchen : Beck C.H., 1992. - 142 strony ; 18 cm.
(Beck'sche Reihe ; 615 ; Autorenb├╝cher)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)(091) A/Z, A 792 (2 egz.)
Book
In basket
(Beck'sche Reihe ; 1588)
Thomas Anz ist Professor f├╝r Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universit├Ąt Marburg. Rainer Baasner ist Professor f├╝r Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universit├Ąt Rostock.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)(091) S (1 egz.)
Book
In basket
Nicht nur Individuen, sondern auch Kulturen bilden ein Ged├Ąchtnis aus, um Identit├Ąten herzustellen, Legitimation zu gewinnen und Ziele zu bestimmen. Aleida Assmann fragt nach den verschiedenen Aufgaben kultureller Erinnerung, ihren Medien (wie Schrift, Bilder oder Denkm├Ąler) sowie nach den Formen des Umgangs mit gespeicherten Wissen, bei denen neben Politik und Wissenschaft auch der Kunst eine wachsende Bedeutung zukommt. Seit Jahrtausenden treffen Menschen Vorkehrungen, um vergangenes Wissen zu konservieren. Woher kommt dieses Interesse am Aufbau von Erinnerungsr├Ąumen? Wie werden Erinnerungen, die doch zun├Ąchst immer individuell sind, allgemein verbindlich? Wie nutzt man solche Erinnerungen - zur Best├Ątigung der Gegenwart, zum Ansto├č einer Erneuerung oder zur Relativierung des eigenen Standpunkts? Und wie wirken sich die Medien der Erinnerung wie Buchdruck, Photographie oder digitale Speicherung auf die kulturellen Erinnerungsr├Ąume aus? Um diese Fragen zu beantworten, ├╝berschreitet Aleida Assmann souver├Ąn die Grenzen der Nationen, Epochen, K├╝nste und wissenschaftlichen Disziplinen. Und obwohl literarische Texte im Mittelpunkt der Untersuchungen stehen, kommen ebenso historische, kunsthistorische, philosophische und psychologische Fragen zur Sprache.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 00 (1 egz.)
Book
In basket
Das neue Unbehagen an der Erinnerungskultur : eine Intervention / Aleida Assmann. - Originalausgabe, 2. Auflage - M├╝nchen : Beck, 2016. - 230, [1] stron ; 21 cm.
Im Ausland gilt die deutsche Erinnerungskultur als Erfolgsgeschichte und als Vorbild. Innerhalb des Landes jedoch ist sie immer ├Âfter Gegenstand von Unbehagen und Unmut. Das neue Buch von Aleida Assmann reagiert auf diese kritischen Stimmen und nimmt sie zum Anlass, Vergangenheit und Zukunft der deutschen Erinnerungskultur neu zu ├╝berdenken. Denn je mehr Zeitzeugen sterben, je weiter die Deutungsmacht der 68er-Generation schwindet und je offener Deutschland sich als Einwanderungsgesellschaft begreift, desto mehr wird auch die etablierte Erinnerung an Verbrechen und Schuld der Deutschen auf einen Pr├╝fstand gestellt. Aleida Assmann nimmt Stellung zu den hiesigen Debatten und richtet dabei auch den Blick auf andere L├Ąnder und deren Umgang mit der Vergangenheit ÔÇô eine Intervention zur richtigen Zeit.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(091) E (1 egz.)
Book
In basket
(C.H. Beck Paperback ; 6421)
Bei Intellektuellen steht der Begriff der Nation unter Generalverdacht. Doch wer sagt denn, dass Nation automatisch ethnische Homogenit├Ąt und eine ÔÇÜVolksgemeinschaftÔÇś bedeutet, die andere ausschlie├čt? Das ist die Sicht von Rechtsextremen, die den aufgegebenen Nationsbegriff inzwischen f├╝r sich erobert haben. Die Friedenspreistr├Ągerin Aleida Assmann ruft dazu auf, die Nation neu zu denken und sie gegen ihre Ver├Ąchter zu verteidigen.... r>Die Tabuisierung der Nation hat in Deutschland zu einem Mangel an Aufkl├Ąrung und Diskussion ├╝ber Sinn und Rolle der Nation gef├╝hrt. Aleida Assmanns neues Buch m├Âchte zu einer solchen Debatte anregen: Es pl├Ądiert f├╝r die Wiedererfindung einer Form von Nation, die sich als demokratisch, zivil und divers versteht und sich solidarisch auf die gewaltigen Zukunftsaufgaben einstellen kann. Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist nicht nur in Deutschland ein Problem. Um die aktuelle Krise der Nation auch in anderen L├Ąndern besser zu verstehen, ist es unabdingbar, die Narrative zu untersuchen, mit denen gesellschaftliche Gruppen ihre Vergangenheit, Zukunft und Identit├Ąt bestimmen. Sie erweisen sich als ein Schl├╝ssel f├╝r die Frage, was Nationen spaltet ÔÇô und was sie wieder zusammenbringen kann.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 316 (1 egz.)
Book
In basket
(Beck'sche Reihe ; 4057 ; C.H. Beck Wissen)
Auf der Suche nach der idealen christlichen Gemeinschaft entstanden im Mittelalter religi├Âse Bewegungen, die neue, ÔÇ×alternativeÔÇť Lebensformen erprobten. Christoph Auffarth schildert anschaulich die unterschiedlichen Gruppierungen und erkl├Ąrt, warum Katharer, Waldenser, Templer und andere von einer machtbewu├čten Kirche zu Ketzern erkl├Ąrt und verfolgt wurden und wie die Franziskaner diesem Schicksal entgingen.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 2 (1 egz.)
Book
In basket
Herausgegeben von Wilfried Barner. 2. erweiterte Auflage. Von Wilfried Barner, Alexander von Bormann, Manfred Durzak, Anne Hartmann, Manfred Karnick, Thomas Koebner, Lothar K├Âhn und J├╝rgen Schr├Âder. Diese Literaturgeschichte reichte urspr├╝nglich von 1945 bis zur deutschen Einheit 1989/1990. F├╝r die Neuauflage wurde sie von den Autoren um zus├Ątzliche Kapitel erweitert, die den Zeitraum bis etwa 2002 abdecken. Das Buch ist nicht nur die umfassendste Geschichte der deutschen Literatur dieses Zeitraums, sondern auch die aktuellste. Die gro├čen Abschnitte des Bandes sind grunds├Ątzlich gleich aufgebaut. Es beginnt jeweils mit einer Darstellung des literarischen Lebens, der Gruppierungen, Programme, Tendenzen, Skandale usf. Das zweite Kapitel gilt immer der Erz├Ąhlprosa, das dritte der Lyrik, dann folgt ein Kapitel ├╝ber das H├Ârspiel. Den Abschluss bildet jeweils die dramatische Literatur. Auf diese Weise f├Ąllt es dem Leser leicht, Querverbindungen zwischen den einzelnen Kapiteln zu ziehen. Andererseits ist von jedem Einzelkapitel aus der "Einstieg" m├Âglich.
This item is available in 2 branches. Expand the list to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830.001 (1 egz.)
Czytelnia Biblioteki Austriackiej
Copies are only available in the library: sygn. P-830.001-50 (1 egz.)
Book
In basket
Der Erste Weltkrieg / Volker Berghahn. - 4. Auflage - M├╝nchen : Beck, 2009. - 120 stron ; 18 cm.
(C. H. Beck Wissen in der Beck'schen Reihe ; 2312)
Buchnotiz zu : S├╝ddeutsche Zeitung, 19.05.2004 Gerd Krumeich bespricht vier neue B├╝cher ├╝ber den Ersten Weltkrieg und lobt sie, jedes f├╝r sich und "auf seine eigene Weise", als n├╝tzliche Orientierung ├╝ber ein komplexes Gebiet. Die knappe Darstellung des Ersten Weltkriegs von Volker Berghahn preist der entz├╝ckte Rezensent als "kleines Kunstwerk" und nur das Kapitel ├╝ber "Strategie, Diplomatie, Wirtschaftsinteresse und Kriegsziele" scheint ihm, gemessen an den anderen Abschnitten, zu lang geraten. Sowohl die Schilderung der Julikrise von 1914, die sich, wie der Rezensent lobend hervorhebt, nicht nur auf Deutschland beschr├Ąnkt, wie auch die Darstellung der "Heimatfront", die die Lage der Frauen analysiert, findet Krumeich "wirklich ungew├Âhnlich gut gelungen". Weniger ├╝berzeugend dagegen sieht er die Milit├Ąrgeschichte durch den Autor referiert und in diesem Zusammenhang ├Ąrgert er sich ein bisschen ├╝ber "schlecht gemachte und ├╝berfl├╝ssige Karten". Auch die Ausf├╝hrungen ├╝ber den "Sozialimperialismus" erscheinen dem Rezensenten ziemlich verstaubt und die "Steuerpolitik" w├Ąhrend des Krieges ist f├╝r seinen Geschmack allzu breit ausgef├╝hrt. Die These Berghahns, dass der Krieg seit 1915 zunehmend brutalisiert wurde, findet Krumeich dagegen sehr anregend und trotz der angebrachten Kritikpunkte sch├Ątzt er das Buch als "kluge Einf├╝hrung" in ein komplexes Thema.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.0, 943.6 "1918-1938" (2 egz.)
Book
In basket
Das Kirchenjahr : Feste, Gedenk- und Feiertage in Geschichte und Gegenwart / Karl-Heinrich Bieritz. - 7., aktualisierte Auflage 2005 - M├╝nchen : C. H. Beck, 1987. - 303, [1] strona : 19 cm.
(Beck'sche Reihe ; 447)
Das Christentum hat die Zeit genau strukturiert und pr├Ągt damit bis heute unseren Lebensrhythmus: von der Siebentagewoche bis hin zur Einteilung des Jahres in Festzyklen mit Fastenzeiten und Feiertagen. Karl-Heinrich Bieritz erl├Ąutert den Sinn und die Entwicklung der christlichen Zeiten und Feste und informiert ├╝ber gottesdienstliche Formen sowie volkst├╝mliche Br├Ąuche. Das ├╝berkonfessionelle, in viele Sprachen ├╝bersetzte Standardwerk hat sich als ein zuverl├Ąssiger F├╝hrer f├╝r Theologen, Historiker, Volkskundler und kulturgeschichtlich interessierte Leser vielfach bew├Ąhrt.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 26 (1 egz.)
Book
In basket
Geschichte der P├Ądagogik : von Platon bis zur Gegenwart / Winfried B├Âhm. - 2., durchgesehende Auflage - M├╝nchen : C.H. Beck, 2007. - 128 stron ; 18 cm.
(Beck'sche Reihe ; 2353 ; C.H. Beck Wissen)
Diese kleine Geschichte der P├Ądagogik versteht sich als ein engagierter Beitrag zum Dialog zwischen erzieherischer Praxis und p├Ądagogischer Theorie. Winfried B├Âhm legt in einem ersten Teil die Wurzeln der abendl├Ąndischen P├Ądagogik in der griechischen Antike, dem Christentum und der Aufkl├Ąrung frei, geht in einem zweiten Teil der p├Ądagogischen Idee im 19. und 20. Jahrhundert nach und bietet abschlie├čend einen ├ťberblick ├╝ber die P├Ądagogik der Gegenwart. Das erfolgreiche Buch wurde inzwischen in mehrere Sprachen ├╝bersetzt.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 37 (1 egz.)
Book
In basket
Geschichte Polens im 20. Jahrhundert / Włodzimierz Borodziej. - München : Beck, 2010. - 489 stron ; 22 cm.
(Europ├Ąische Geschichte im 20. Jahrhundert)
Noch nie ist Polens Entwicklung im 20. Jahrhundert so umfassend und fundiert aufgearbeitet worden. Wlodzimierz Borodziej legt die klassische Opfererz├Ąhlung beiseite und zeichnet ein differenziertes und anschauliches Bild der polnischen Geschichte im Kontext gesamteurop├Ąischer Ver├Ąnderungen. ÔÇ×Wo liegt Polen?ÔÇť Mit dieser Frage beginnt das lebendig geschriebene Buch ├╝ber Deutschlands Nachbarn, der nach ├╝ber 100 Jahren staatlicher Nichtexistenz mit dem Ende des Ersten Weltkriegs erneut als Akteur auf das europ├Ąische Parkett trat und in den 1980er Jahren den Sturz des Kommunismus in Europa einleitete. Es verfolgt die bewegte Geschichte des Landes in einem turbulenten Jahrhundert: von der Teilungszeit und der Staatsgr├╝ndung ├╝ber die deutsche und die sowjetische Besatzungsherrschaft, das kommunistische Regime bis zum EU-Beitritt. Nicht nur politische und wirtschaftliche Entwicklungen, sondern auch Kultur und Alltag werden plastisch geschildert und machen begreiflich, warum Polen heute so ist, wie es ist.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.8 (1 egz.)
Book
In basket
Die Gestapo : Herrschaft und Terror im Dritten Reich / Carsten Dams, Michael Stolle. - 4. aktualiesierte Auflage - M├╝nchen : C. H. Beck, 2017. - 252, [1] strona ; 20 cm.
Die Geheime Staatspolizei - kurz Gestapo - war das am meisten gef├╝rchtete Instrument des politischen Terrors im "Dritten Reich". Sie verfolgte und vernichtete mit Brutalit├Ąt und Willk├╝r die Gegner des Regimes und alle, die sie als solche definierte: Sozialisten, Kommunisten, Juden, Homosexuelle oder "Asoziale". Wer in den ber├╝chtigten Gestapo-Gef├Ąngnissen landete, der kehrte oft nicht wieder. Carsten Dams und Michael Stolle untersuchen in ihrem Buch Anspruch und Wirklichkeit der Gestapo. Dabei spannen sie den Bogen von der sp├Ąten Weimarer Republik ├╝ber die Verbrechen des Nationalsozialismus in Deutschland und Europa bis zu den Prozessen gegen Gestapobeamte nach 1945. Entstanden ist eine souver├Ąne Synthese auf dem Stand der neuesten Forschung.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.0 (1 egz.)
Book
In basket
Nation und Nationalismus in Deutschland : 1770-1990 / Otto Dann. - 3., erweiterte Auflage - M├╝nchen : C.H. Beck, 1996. - 437, [1] strona ; 18 cm.
(Beck'sche Reihe ; 496)
Tytuł serii: Beck'sche Reihe
Autor: Dann Otto
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.0 (1 egz.)
Book
In basket
Gotthard : Novelle / Zora del Buono. - 2. Auflage 2015. - M├╝nchen : C.H.Beck, 2015. - 44 strony ; 21 cm.
Abgr├╝ndig und komisch, sinnlich und raffiniert erz├Ąhlt Zora del Buono in ÔÇ×GotthardÔÇť von den Arbeitern am Gotthardbasistunnel, von einer buchst├Ąblich hei├čen Arbeitsatmosph├Ąre und einer Leiche im Keller. Fritz Bergundthal, Eisenbahn-Fan aus Berlin und gepflegter, f├╝nfzigj├Ąhriger Junggeselle, ist zum Gotthardtunnel ins Tessin gereist, um ein paar spektakul├Ąre Fotos sch├Âner Lokomotiven zu machen. Aber im Laufe eines einzigen Tages, von dem ÔÇ×GotthardÔÇť erz├Ąhlt, wird er immer tiefer verstrickt in die freundschaftlich-famili├Ąren und erotischen Verwicklungen der Arbeiter rund um die Baustelle des Gotthardbasistunnels. Da sind die immer noch fesche, schrill alternde Dora Polli-M├╝ller und ihre burschikose Tochter Flavia, Robert Filz mit seiner obsessiven Liebe zur brasilianischen Hure M├┤nica, Aldo Polli und Tonino, die in einer merkw├╝rdigen, spannungsgeladenen Abh├Ąngigkeit aufeinander fixiert sind. Und die Heilige Barbara, Schutzg├Âttin der Tunnelbauer, ist gestohlen worden. Ein b├Âses Omen, was sich im Laufe dieses Tages gr├Ąsslich bewahrheiten wird.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 CH (1 egz.)
Book
In basket
Die Marschallin : Roman / Zora del Buono. - 5. Auflage 2020. - M├╝nchen : C.H.Beck, 2020. - 381, [1] strona ; 22 cm.
Zora del Buono hat von ihrer Gro├čmutter nicht nur den Vornamen geerbt, sondern auch ein Familienverh├Ąngnis, denn die alte Zora war in einen Raubmord verwickelt. Diese Geschichte und ihre Folgen bis heute erz├Ąhlt dieser gro├če Familienroman. Die Slowenin Zora lernt ihren sp├Ąteren Ehemann, den Radiologieprofessor Pietro Del Buono, am Ende des Ersten Weltkriegs kennen. Sie folgt ihm nach Bari in S├╝ditalien, wo sie, beide ├╝berzeugte Kommunisten, ein gro├čb├╝rgerliches und doch politisch engagiertes Leben im Widerstand gegen den Faschismus Mussolinis f├╝hren. Zora ist herrisch, eindrucksvoll, temperamentvoll und begabt, eine Bewunderin Josip Broz Titos, dem sie Waffen zu liefern versucht und dem ihr Mann das Leben rettet. Sie will mehr sein, als sie kann, und dr├╝ckt doch allen in ihrer Umgebung ihren Stempel auf. Ihr Leben und das Leben ihrer Familie, ihrer Kinder und Enkelkinder, vollziehen sich in einer Zeit der Kriege und der Gewalt, erbitterter territorialer und ideologischer K├Ąmpfe, die unsere Welt bis heute pr├Ągen. In einem grandiosen Schlussmonolog erz├Ąhlt die alte Zora Del Buono ihre Geschichte zu Ende, eine Geschichte der Liebe, der K├Ąmpfe, des Hasses und des Verrats. ┬źDie Marschallin┬╗ ist ein farbiger, lebenspraller Roman ├╝ber eine unvergessliche Frau und ein tragisches Familienschicksal.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
All copies are currently on loan: sygn. 830-3 CH (1 egz.)
Book
In basket
Der deutsche Adel : Lebensformen und Geschichte / Walter Demel, Sylvia Schraut. - Originalausgabe - M├╝nchen : Beck, 2014. - 128 stron ; 18 cm.
(C. H. Beck Wissen in der Beck'schen Reihe ; 2832)
Sylvia Schraut und Walter Demel gliedern ihren Band in vier grundlegende Fragestellungen: Was ist ├╝berhaupt "deutscher Adel"? Welche Vorrechte nahm der Adel f├╝r sich in Anspruch, wie sicherte er sie ├Âkonomisch ab und wie verlieh er ihnen Ausdruck? Welche Vorstellungen von Familie, Erziehung und Lebensstil lagen der Lebensf├╝hrung und dem Selbstverst├Ąndnis des Adels zugrunde? Das vierte und umfangreichste Kapitel gibt einen ├ťberblick ├╝ber die zentralen historischen Herausforderungen der deutschen Adelsgeschichte von der "Adelskrise" des Sp├Ątmittelalters bis zur deutschen Wiedervereinigung. Dabei kommt auch die Rolle des Adels heute nicht zu kurz.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 943.0 (1 egz.)
Book
In basket
Der europ├Ąische Adel : vom Mittelalter bis zur Gegenwart / Walter Demel. - 2., durchgesehene Auflage - M├╝nchen : Beck, 2011. - 128 stron ; 18 cm.
(Beck'sche Reihe ; 2379 ; C. H. Beck Wissen.)
Der Adel hat die europ├Ąische Geschichte in einzigartiger Weise ├╝ber mindestens tausend Jahre entscheidend gepr├Ągt. Das vorliegende Buch bietet einen ├ťberblick ├╝ber zentrale Strukturen und pr├Ągnante Entwicklungsetappen des Adels von den Grundlagen im mittelalterlichen Frankenreich und der h├Âfisch-ritterlichen Auspr├Ągung des Hochmittelalters ├╝ber die Fr├╝he Neuzeit mit st├Ąrkster Adelsdominanz bis hin zur Franz├Âsischen Revolution und zum Niedergang im 19. Jahrhundert bis zu seiner endg├╝ltigen Entmachtung am Anfang des 20. Jahrhunderts. Das Buch informiert ├╝ber Bev├Âlkerungsanteil, Hierarchien, Privilegien, eigene Kulturformen und wirtschaftliche Grundlagen des Adels; es zeigt grundlegende Heiratskonzepte und eigene Erziehungsvorstellungen des Adels. Und es gibt einen Ausblick auf die Rolle des Adels heute.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 93/99 (1 egz.)
Book
In basket
Tytuł oryginału "The Murder of Professor Schlick. The Rise and Fall of the Vienna Circle" 2020.
Tłumaczenie z angielskiego.
Am 22. Juni 1936 wurde Moritz Schlick auf dem Weg zu seiner Vorlesung an der Universit├Ąt Wien erschossen. Der Attent├Ąter war ein geistig verwirrter Student, der den Philosophen bezichtigte, "j├╝dische" Theorien zu verbreiten. In seinem fesselnd geschriebenen Buch schildert David Edmonds die zu Unrecht vernachl├Ąssigte Geschichte des Wiener Kreises, dessen Oberhaupt Schlick gewesen war, und stellt sie in den Kontext seiner Zeit. Eine Gruppe brillanter und exzentrischer Denker, die Metaphysik und alle Pseudowissenschaften mit streng logischen Argumenten aus der Welt schaffen will, lebt in einer Stadt, deren pulsierendes kulturelles Leben immer st├Ąrker verdunkelt wird von Faschismus, Antisemitismus und blindem Hass. Der Wiener Kreis war eine philosophische Gruppe, die f├╝r das Denken des 20. Jahrhunderts au├čerordentlich einflussreich werden sollte. Moritz Schlick, Otto Neurath, Kurt G├Âdel, Rudolf Carnap und am Rande auch Ludwig Wittgenstein sowie der junge Karl Popper geh├Ârten zu seinen wichtigsten Pers├Ânlichkeiten. Dieses Buch stellt die geistige Welt des Kreises vor und verkn├╝pft sie mit einem gl├Ąnzenden Portr├Ąt der Stadt Wien im Schatten der ├Âkonomischen Katastrophe und des Aufstiegs der Nationalsozialisten. Auch der Kreis, der einst die attraktivste philosophische Bewegung Europas gewesen war, wird ihm zum Opfer fallen. Schon mit dem Tod Schlicks beginnt er sich aufzul├Âsen. Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs hat er endg├╝ltig aufgeh├Ârt zu existieren, und die meisten seiner Mitglieder sind auf der Flucht, um ihr nacktes Leben zu retten.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 1 (1 egz.)
The item has been added to the basket. If you don't know what the basket is for, click here for details.
Do not show it again

Baza regionalna "Bibliografia Wojew├│dztwa Opolskiego" zawiera opisy bibliograficzne zawarto┼Ťci ksi─ů┼╝ek i artyku┼é├│w z czasopism dotycz─ůcych w swej tre┼Ťci Opolszczyzny (jej historii, przyrody, gospodarki, polityki, nauki, o┼Ťwiaty, kultury itd.). Jest tworzona w Wojew├│dzkiej Bibliotece Publicznej w Opolu. Prowadzona jest na bie┼╝─ůco od 1988 roku.

Baza jest cz─Ö┼Ťci─ů og├│lnopolskiego systemu bibliografii regionalnych, kt├│re pe┼éni─ů funkcj─Ö uzupe┼éniaj─ůc─ů w odniesieniu do narodowych wykaz├│w publikacji. Rejestruje materia┼éy publikowane w prasie og├│lnopolskiej, regionalnej i lokalnej, ksi─ů┼╝ki i ich fragmenty, mapy itp. Czynnikiem decyduj─ůcym o doborze jest warto┼Ť─ç materia┼éu informacyjnego.

Roczniki "Bibliografii Wojew├│dztwa Opolskiego" za lata 1980-1990 zosta┼éy wydane drukiem i s─ů udost─Öpnione w Opolskiej Bibliotece Cyfrowej.


Czytelnicy mog─ů pos┼éugiwa─ç si─Ö nast─Öpuj─ůcymi kryteriami wyszukiwawczymi: tytu┼é atyku┼éu, autor, temat, tytu┼é czasopisma.

Wyniki wyszukiwania mo┼╝na zaw─Özi─ç u┼╝ywaj─ůc faset, znajduj─ůcych sie z boku listy.

Wyszukane opisy bibliograficzne mo┼╝na pobra─ç i zapisa─ç w postaci zestawienia alfabetycznego.