Form of Work
Ksi─ů┼╝ki
(416)
Proza
(206)
Dramat (rodzaj)
(43)
Literatura faktu, eseje, publicystyka
(32)
Poezja
(29)
Publikacje popularnonaukowe
(14)
Publikacje fachowe
(9)
Publikacje naukowe
(9)
Audiobooki
(2)
Filmy i seriale
(2)
Komiksy i ksi─ů┼╝ki obrazkowe
(1)
Publikacje dydaktyczne
(1)
Status
available
(414)
unavailable
(5)
unknown
(1)
Branch
Biblioteka Austriacka
(420)
Author
Bernhard Thomas (1931-1989)
(42)
Handke Peter (1942- )
(32)
Frisch Max (1911-1991)
(23)
Mayr├Âcker Friederike (1924-2021)
(16)
Wittgenstein Ludwig (1889-1951)
(14)
Enzensberger Hans Magnus (1929-2022)
(12)
Fritz Marianne (1948-2007)
(12)
Walser Robert (1878-1956)
(11)
Broch Hermann (1886-1951)
(9)
Wittgenstein Ludwig (1889-1951). Werkausgabe
(9)
Bichsel Peter (1935- )
(8)
Weiss Peter (1916-1982)
(8)
Hesse Hermann (1877-1962)
(7)
Koeppen Wolfgang (1906-1996)
(7)
Muschg Adolf (1934- )
(7)
Brecht Bertolt (1898-1956)
(6)
Leutenegger Gertrud (1948- )
(6)
Wolf Christa (1929-2011)
(5)
Artmann Hans Carl (1921-2000)
(4)
Becker Jurek (1937-1997)
(4)
Drawert Kurt (1956- )
(4)
Ferrante Elena (1943- )
(4)
Ferrante Elena (1943- ). Neapolitanische Saga
(4)
Kraus Karl (1874-1936)
(4)
Krieger Karin (1958- )
(4)
Rakusa Ilma (1946- )
(4)
Zeemann Dorothea (1909-1993)
(4)
Allende Isabel (1942- )
(3)
Celan Paul (1920-1970)
(3)
Dedecius Karl (1921-2016)
(3)
Faes Urs (1947- )
(3)
Greven Jochen
(3)
Hein Christoph (1944- )
(3)
Horvath ┼Éd├Ân von (1901-1938)
(3)
Johnson Uwe (1934-1984)
(3)
Laederach J├╝rg (1945-2018)
(3)
L├╝tzeler Paul Michael (1943- )
(3)
Plenzdorf Ulrich (1934-2007)
(3)
Rabinovici Doron (1961-)
(3)
Schlick Moritz (1882-1936)
(3)
Setz Clemens J (1982- )
(3)
Steiner J├Ârg (1930-2013)
(3)
Winkler Josef (1953- )
(3)
Achternbusch Herbert (1938-2022)
(2)
Adorno Theodor W. (1903-1969)
(2)
Bachmann Ingeborg (1926-1973)
(2)
Barthes Roland (1915-1980)
(2)
Baur Margrit (1937-2017)
(2)
Beckett Samuel (1906-1989)
(2)
Beyer Marcel (1965- )
(2)
Bohn Volker
(2)
Brasch Thomas (1945-2001)
(2)
Eich G├╝nter (1907-1972)
(2)
Fellinger Raimund (1951-2020)
(2)
Gstrein Norbert (1961- )
(2)
Hohl Ludwig (1904-1980)
(2)
Kehlmann Daniel (1975- )
(2)
K├Âhler Barbara (1959-2021)
(2)
Lavant Christine (1915-1973)
(2)
Meier Gerhard (1917-2008)
(2)
Menasse Robert (1954- )
(2)
Mettler Michel (1966- )
(2)
Nizon Paul (1929- )
(2)
Obschlager Walter
(2)
Pedretti Erica (1930-2022)
(2)
Pusch Luise F. (1944- )
(2)
Rhees Rush
(2)
Schmitz Walter (1953- )
(2)
Schulte Joachim
(2)
Sloterdijk Peter (1947- )
(2)
Spitzer Manfred (1958- )
(2)
Staemmler Klaus (1921-1999)
(2)
Tophoven Elmar (1923-1989)
(2)
Treichel Hans-Ulrich (1952- )
(2)
Walser Martin (1927- )
(2)
Weber Peter (1968- )
(2)
Abish Walter (1931- )
(1)
Achlama Ruth
(1)
Aichinger Ilse (1921-2016)
(1)
Aleksijewicz Swiat┼éana (1948- )
(1)
Anscombe Gertrud Elizabeth Margaret (1919-2001)
(1)
Baumgarten Ruth
(1)
Bayer Wolfram (1953- )
(1)
Becker Hellmut
(1)
Becker J├╝rgen (1932- )
(1)
Becker Svenja (1967- )
(1)
Beckermann Ruth (1952- )
(1)
Beig Maria
(1)
Bernhard Thomas (1931-1989). Ignorant und der Wahnsinnige
(1)
Bernhard Thomas Fest f├╝r Boris
(1)
Bernhard Thomas Jagdgesellschaft
(1)
Bernhard Thomas Macht der Gewohnheit
(1)
Bernhard Thomas. Am Ziel
(1)
Bernhard Thomas. Einfach kompliziert
(1)
Bernhard Thomas. Elisabeth II
(1)
Bernhard Thomas. Ritter, Dene, Voss
(1)
Bernhard Thomas. Schein tr├╝gt
(1)
Bernhard Thomas. Theatermacher
(1)
Bernhard Thomas. Vor dem Ruhestand
(1)
Bernhard Thomas. Weltverbesserer
(1)
Year
2020 - 2022
(9)
2010 - 2019
(38)
2000 - 2009
(66)
1990 - 1999
(105)
1980 - 1989
(139)
1970 - 1979
(47)
1960 - 1969
(10)
1950 - 1959
(6)
Time Period of Creation
1901-2000
(264)
1945-1989
(143)
2001-
(76)
1989-2000
(41)
1918-1939
(14)
1901-1914
(8)
1701-1800
(3)
1801-1900
(3)
1914-1918
(3)
1939-1945
(3)
Country
Germany
(411)
Switzerland
(6)
Austria
(2)
Poland
(1)
Language
German
(419)
Polish
(1)
Audience Group
Dzieci
(2)
Szkoły wyższe
(2)
Studenci
(1)
Demographic Group
Literatura austriacka
(153)
Literatura niemiecka
(83)
Literatura szwajcarska
(63)
Literatura polska
(8)
Literatura włoska
(4)
Literatura chilijska
(3)
Literatura francuska
(2)
Literatura irlandzka
(2)
Film austriacki
(1)
Film niemiecki
(1)
Literatura angielska
(1)
Literatura białoruska
(1)
Literatura chorwacka
(1)
Literatura hebrajska
(1)
Literatura rosyjska
(1)
Suhrkamp Taschenbuch ; 910
(1)
Subject
Filozofia
(17)
Pisarze niemieccy
(10)
Kobieta
(9)
Pisarze austriaccy
(9)
Pisarze szwajcarscy
(9)
II wojna ┼Ťwiatowa (1939-1945)
(8)
Frisch, Max
(5)
Literatura niemiecka
(5)
Bernhard, Thomas
(4)
Feminizm
(4)
Holokaust
(4)
Kultura pami─Öci
(4)
Literatura
(4)
Mi┼éo┼Ť─ç
(4)
Poezja austriacka - 20 w.
(4)
Przyjaźń
(4)
J─Özykoznawstwo
(3)
Kultura
(3)
Migracje
(3)
Poetyka
(3)
Poezja austriacka
(3)
Społeczeństwo
(3)
Szwajcarzy
(3)
Brecht, Bertolt
(2)
Cynizm (filozofia)
(2)
Dramat niemiecki - 20 w.
(2)
Filozofia kultury
(2)
J─Özyk
(2)
J─Özyk niemiecki
(2)
Literatura austriacka
(2)
M├│zg
(2)
M─Ö┼╝czyzna
(2)
Nazizm
(2)
Niemcy (nar├│d)
(2)
Odpowiedzialno┼Ť─ç moralna
(2)
Opowiadanie niemieckie
(2)
Pami─Ö─ç zbiorowa
(2)
Podr├│┼╝e
(2)
Polityka
(2)
Powie┼Ť─ç austriacka
(2)
Rodzina
(2)
Równouprawnienie płci
(2)
Samob├│jstwo
(2)
Stereotyp
(2)
Służby specjalne
(2)
Ucieczki
(2)
Uczucia
(2)
Uprzedzenia
(2)
Śmierć
(2)
┼Üwiadomo┼Ť─ç spo┼éeczna
(2)
┼╗ycie codzienne
(2)
┼╗ydzi
(2)
Afazja
(1)
Antropologia
(1)
Armia Czerwona
(1)
Austria - historia
(1)
Austria - socjologia - zagadnienia
(1)
Austriacy
(1)
Bachmann, Ingeborg
(1)
Bezrobocie
(1)
Bezrobocie - Austria - 20 w.
(1)
Białaczka
(1)
Bohema
(1)
Broch, Hermann
(1)
Carroll, Lewis
(1)
Celan, Paul
(1)
Chirurdzy
(1)
Chirurgia
(1)
Choroby serca
(1)
Chorzy
(1)
Chorzy na nowotwory
(1)
Cudzoziemcy
(1)
Cywilizacja
(1)
Doderer, Heimito von
(1)
Don Juan
(1)
Dramat austriacki - 20 w.
(1)
Dramat szwajcarski
(1)
Dzieciństwo
(1)
Ekstremizm polityczny
(1)
Emancypacja
(1)
Emancypacja kobiet
(1)
Empatia
(1)
Enzensberger, Hans Magnus
(1)
Etnolingwistyka
(1)
Film niemiecki
(1)
Filozofia francuska
(1)
Fizyka
(1)
Frakcja Czerwonej Armii
(1)
Galileusz
(1)
Higiena
(1)
Historia - szkice
(1)
Hitler, Adolf
(1)
Hitleryzm
(1)
Hohl, Ludwig
(1)
Horv├íth, ├ľd├Ân von
(1)
Humor
(1)
I wojna ┼Ťwiatowa (1914-1918)
(1)
Ifigenia
(1)
Inwigilacja
(1)
Ironia
(1)
Subject: work
Herzzeit. Ingeborg Bachmann - Paul Celan. Der Briefwechsel
(1)
Herzzeit. Ingeborg Bachmann ÔÇô Paul Celan. Der Briefwechsel
(1)
Leben des Galilei
(1)
Mann ist Mann
(1)
Schloss
(1)
Subject: time
1901-2000
(41)
1945-1989
(11)
1801-1900
(7)
1918-1939
(7)
1939-1945
(7)
1901-1914
(6)
1989-2000
(6)
1914-1918
(4)
1701-1800
(3)
2001-
(3)
1501-1600
(1)
1601-1700
(1)
1901-
(1)
Subject: place
Niemcy
(6)
Neapol (Włochy)
(4)
Szwajcaria
(4)
Włochy
(4)
Austria
(2)
Chile
(2)
Europa
(2)
NRD
(2)
RFN
(2)
Ameryka Południowa
(1)
Austro-W─Ögry
(1)
Berlin (Niemcy)
(1)
Berlin Wschodni (Berlin ; cz─Ö┼Ť─ç miasta)
(1)
Berlin Zachodni (Berlin ; cz─Ö┼Ť─ç miasta)
(1)
Chorwacja
(1)
Drezno (Niemcy)
(1)
Francja
(1)
Gryzonia (Szwajcaria ; kanton)
(1)
Gwatemala
(1)
Irlandia
(1)
Jugosławia
(1)
Korea Południowa
(1)
Korea Północna
(1)
Los Angeles (Stany Zjednoczone, stan Kalifornia)
(1)
Monachium (Niemcy)
(1)
Nowy Jork (Stany Zjednoczone)
(1)
Pary┼╝ (Francja)
(1)
Polska
(1)
Stany Zjednoczone (USA)
(1)
Ukraina
(1)
Wielka Brytania
(1)
ZSRR
(1)
Zagrzeb (Chorwacja)
(1)
Zbara┼╝ (Ukraina)
(1)
Genre/Form
Powie┼Ť─ç
(135)
Opowiadania i nowele
(67)
Dramat (gatunek literacki)
(40)
Wiersze
(27)
Esej
(18)
Antologia
(17)
Pami─Ötniki i wspomnienia
(9)
Szkic literacki
(9)
Biografia
(7)
Powie┼Ť─ç obyczajowa
(7)
Wykład
(6)
Analiza i interpretacja
(5)
Opracowanie
(5)
Dramat niemiecki
(4)
Proza
(4)
Aforyzmy
(3)
Dramat szwajcarski
(3)
Mowy
(3)
Opowiadanie szwajcarskie
(3)
Powie┼Ť─ç historyczna
(3)
Proza niemiecka
(3)
Dokumenty audiowizualne
(2)
Monografia
(2)
Powie┼Ť─ç szwajcarska
(2)
Publikacje
(2)
Relacja z podr├│┼╝y
(2)
Scenariusz filmowy
(2)
Szkice literackie austriackie
(2)
Słownik biograficzny
(2)
Słuchowisko
(2)
Traktat
(2)
Wywiad dziennikarski
(2)
Autobiografia
(1)
Dzienniki
(1)
Encyklopedia
(1)
Film biograficzny
(1)
Film dokumentalny
(1)
Film niemiecki
(1)
Komiks
(1)
Listy
(1)
Literatura
(1)
Literatura austriacka
(1)
Opowiadania i nowele historyczne
(1)
Opowiadania i nowele obyczajowe
(1)
Opowiadania i nowele psychologiczne
(1)
Opowiadanie niemieckie
(1)
Pami─Ötniki
(1)
Pami─Ötniki austriackie
(1)
Pami─Ötniki niemieckie
(1)
Podr─Öcznik
(1)
Powie┼Ť─ç autobiograficzna
(1)
Powie┼Ť─ç niemiecka
(1)
Powie┼Ť─ç ┼╝ydowska
(1)
Proza szwajcarska
(1)
Publikacje naukowe
(1)
Relacja
(1)
Reporta┼╝
(1)
Rymowanki
(1)
Szkice literackie niemieckie
(1)
Słuchowiska
(1)
Źródła historyczne
(1)
Domain
Literaturoznawstwo
(27)
Filozofia i etyka
(21)
Socjologia i społeczeństwo
(10)
Historia
(9)
Kultura i sztuka
(4)
J─Özykoznawstwo
(3)
Medycyna i zdrowie
(2)
Polityka, politologia, administracja publiczna
(2)
Psychologia
(2)
Edukacja i pedagogika
(1)
420 results Filter
Book
In basket
(Edition Suhrkamp ; 1163)
Tyt. oryg. : "In the future perfect", 1975.
Walter Abisch hat seine Kindheit und Jugend in China und Israel verbaracht. Er ist amerikanischer Schriftsteller und Literaturdozent ├Âsterreichischen Ursprungs, ausserdem ist er auch Stadtplaner.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-4 (1 egz.)
Book
In basket
Die Alexanderschlacht / Herbert Achternbusch. - Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1978. - 348 stron ; 20 cm.
Gleichzeitig erscheinen drei B├╝cher: 1969, Die Alexanderschlacht und Die Atlantikschwimmer. In diesen drei B├Ąnden werden Herbert Achternbuschs Werke zusammengefa├čt. Die Zusammenfassung geschieht zwar im Sinne einer Bestandsaufnahme des Ver├Âffentlichten und des Neuhinzugekommenen, doch keineswegs unter Wahrung bisheriger Ordnungen. Achternbusch sieht den Zeitpunkt f├╝r gekommen, neue Ordnung zu schaffen, so wie sie ihm, - vielleicht immer schon - vorschwebte. In Wirklichkeit habe er an einem einzigen Buch geschrieben. Die bisherigen B├╝cher versteht er als Kapitel, die zu einem Buch zusammengef├╝hrt werden m├╝ssen. Und diesem Gedanken des ┬╗einzigen Buches┬ź - auch wenn es sich in mehreren B├Ąnden darstellt - geht der Autor nun nach: Ordnet im Sinne der Chronologie des Entstehens, l├Ą├čt unver├Ąndert, was der Ver├Ąnderung nicht bedarf, k├╝rzt, wo ihm Eingriffe geboten scheinen, f├╝gt Neues hinzu Vor nahezu zehn Jahren erschien Achternbuschs erstes Buch: H├╝lle. Reinhold Grimm erkl├Ąrte sich: ┬╗Unverfrorener hat sich wohl selten ein Pfuscher zum Schriftsteller aufgeworfen.┬ź Reinhard Baumgart schrieb im Spiegel: ┬╗Hier versucht jemand das Schlichteste und letztlich Un-m├Âgliche: sich selbst, seine Erfahrungen un-mittelbar zu Papier zu bringen, ohne den Umweg ├╝ber den sch├Ânen Schwindel von erfundenen Geschichten oder mit dem strengeren Schwindel der Selbstreflexion.┬ź Die Unmittelbarkeit, von der Baumgart spricht, hat sich, im Laufe eines Jahrzehnts, versch├Ąrft. Noch rigoroser ist sie geworden, erfahrbarer auch, denn Achternbusch ist nicht nur Autor geblieben, er hat seine Filme gemacht, hat sich als Selbst- und Hauptdarsteller eingesetzt - in seinem ┬╗einzigartigen Kino┬ź (Wolfram Sch├╝tte).
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 22612 mg, 830-3 Mag (2 egz.)
Book
In basket
Die Alexanderschlacht / Herbert Achternbusch. - Frankfurt am Main : Suhrkamp TB, 1986. - 348 stron ; 20 cm.
(Suhrkamp Taschenbuch ; 1232)
Gleichzeitig erscheinen drei B├╝cher: 1969, Die Alexanderschlacht und Die Atlantikschwimmer. In diesen drei B├Ąnden werden Herbert Achternbuschs Werke zusammengefa├čt. Die Zusammenfassung geschieht zwar im Sinne einer Bestandsaufnahme des Ver├Âffentlichten und des Neuhinzugekommenen, doch keineswegs unter Wahrung bisheriger Ordnungen. Achternbusch sieht den Zeitpunkt f├╝r gekommen, neue Ordnung zu schaffen, so wie sie ihm, - vielleicht immer schon - vorschwebte. In Wirklichkeit habe er an einem einzigen Buch geschrieben. Die bisherigen B├╝cher versteht er als Kapitel, die zu einem Buch zusammengef├╝hrt werden m├╝ssen. Und diesem Gedanken des ┬╗einzigen Buches┬ź - auch wenn es sich in mehreren B├Ąnden darstellt - geht der Autor nun nach: Ordnet im Sinne der Chronologie des Entstehens, l├Ą├čt unver├Ąndert, was der Ver├Ąnderung nicht bedarf, k├╝rzt, wo ihm Eingriffe geboten scheinen, f├╝gt Neues hinzu Vor nahezu zehn Jahren erschien Achternbuschs erstes Buch: H├╝lle. Reinhold Grimm erkl├Ąrte sich: ┬╗Unverfrorener hat sich wohl selten ein Pfuscher zum Schriftsteller aufgeworfen.┬ź Reinhard Baumgart schrieb im Spiegel: ┬╗Hier versucht jemand das Schlichteste und letztlich Un-m├Âgliche: sich selbst, seine Erfahrungen un-mittelbar zu Papier zu bringen, ohne den Umweg ├╝ber den sch├Ânen Schwindel von erfundenen Geschichten oder mit dem strengeren Schwindel der Selbstreflexion.┬ź Die Unmittelbarkeit, von der Baumgart spricht, hat sich, im Laufe eines Jahrzehnts, versch├Ąrft. Noch rigoroser ist sie geworden, erfahrbarer auch, denn Achternbusch ist nicht nur Autor geblieben, er hat seine Filme gemacht, hat sich als Selbst- und Hauptdarsteller eingesetzt - in seinem ┬╗einzigartigen Kino┬ź (Wolfram Sch├╝tte).
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 22613 mg (1 egz.)
Book
In basket
Am 6. April 1967 hielt Theodor W. Adorno auf Einladung des Verbands Sozialistischer Studenten ├ľsterreichs an der Wiener Universit├Ąt einen Vortrag, der aus heutiger Sicht nicht nur von historischem Interesse ist. Vor dem Hintergrund des Aufstiegs der NPD, die bereits in den ersten beiden Jahren nach ihrer Gr├╝ndung im November 1964 erstaunliche Wahlerfolge einfahren konnte, analysiert Adorno Ziele, Mittel und Taktiken des neuen Rechtsradikalismus dieser Zeit, kontrastiert ihn mit dem ┬╗alten┬ź Nazi-Faschismus und fragt insbesondere nach den Gr├╝nden f├╝r den Zuspruch, den rechtsextreme Bewegungen damals ÔÇô 20 Jahre nach Kriegsende ÔÇô bei Teilen der bundesdeutschen Bev├Âlkerung fanden. Vieles hat sich seitdem ge├Ąndert, manches aber ist gleich geblieben oder heute, 50 Jahre sp├Ąter, wieder da. Und so liest sich Aspekte des neuen Rechtsradikalismus wie eine Flaschenpost an die Zukunft, deren Wert f├╝r unsere Gegenwart Volker Wei├č in seinem Nachwort herausarbeitet.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 323 (1 egz.)
Book
In basket
(Suhrkamp Taschenbuch ; 11)
Erziehung zur M├╝ndigkeit sammelt Vortr├Ąge und Gespr├Ąche, die von 1959 bis 1969 im Hessischen Rundfunk gesendet wurden. Sie zeigen einen ┬╗anderen┬ź Adorno als die meisten seiner B├╝cher: er wirkt unmittelbare kommunikativer, verst├Ąndlicher; er leitet den Leser - wie einst den H├Ârer zum Mitdenken und schlie├člich zum Selbstdenken an."
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 316 (1 egz.)
Book
In basket
(Suhrkamp-Taschenbuch ; 4605)
Tytuł oryginału: "U wojny nie żenskoje lico" 1985.
Tytuł polskiego przekładu: "Wojna nie ma w sobie nic z kobiety" 2010.
Lizenz des Verlags Hanser Berlin, M├╝nchen.
ÔÇ×Ganze Z├╝ge voller Frauen gingen an die FrontÔÇť, erinnert sich eine ehemalige Rotarmistin im Gespr├Ąch mit Swetlana Alexijewitsch. ÔÇ×Es waren nicht mehr genug M├Ąnner da. Sie waren gefallen. Lagen unter der Erde oder waren in Gefangenschaft.ÔÇť Die Frauen waren ÔÇ×bereit, f├╝r die Heimat zu sterben. So waren wir erzogen.ÔÇť Sie waren nicht nur ├ärztinnen und Krankenschwestern, sondern auch Fliegerinnen, weibliche Scharfsch├╝tzen und Panzersoldaten. Und sie waren jung: ÔÇ×Ich war noch so klein, als ich an die Front gingÔÇť, erz├Ąhlt eine ehemalige Scharfsch├╝tzin, ÔÇ×dass ich im Krieg noch gewachsen bin.ÔÇť Und sie waren f├╝r ihr Leben traumatisiert. Sie erz├Ąhlen der Autorin vom Tod und vom T├Âten, von Blut, Dreck und L├Ąusen, von Kriegsverbrechen, von Verwundungen, Schmerzen, Hunger und miserabler Ausr├╝stung ÔÇô und wie man sie vergessen hat, als es nach dem Krieg darum ging, die ÔÇ×HeldenÔÇť zu feiern. Das ersch├╝tternde Dokument einer ausgeblendeten Seite des Zweiten Weltkriegs: Rund eine Million Frauen haben in der Roten Armee gek├Ąmpft. Swetlana Alexijewitsch l├Ąsst sie zu Wort kommen.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-92 (1 egz.)
Book
In basket
Tytuł oryginalny: Eva Luna, 1987
Tytuł polski: Ewa Luna
Tłumaczenie z języka hiszpańskiego
Ewa Luna, historia dziewczynki pocz─Ötej na ┼éo┼╝u ┼Ťmierci, to opowie┼Ť─ç wsp├│┼éczesnej Szeherezady. Zanim Ewa znajdzie prawdziw─ů mi┼éo┼Ť─ç, stanie si─Ö kobiet─ů i wzi─Öt─ů pisark─ů, wprowadzi nas w swoj─ů ba┼Ť┼ä tysi─ůca dni i nocy, w kt├│rej rzeczywisto┼Ť─ç miesza si─Ö z cudowno┼Ťci─ů, mi┼éo┼Ť─ç odnosi triumf nad nienawi┼Ťci─ů, rado┼Ť─ç ┼╝ycia zwyci─Ö┼╝a n─Ödz─Ö i upokorzenie. Geniusz opowie┼Ťci prowadzi nas od przygody do przygody, p┼éata figle i zostawia w przekonaniu, ┼╝e jego w┼éadza nie ma sobie r├│wnej: niemo┼╝liwe staje si─Ö konieczne, beznadziejne znajduje swoje szcz─Ö┼Ťliwe rozwi─ůzanie, historia dobiega kresu, a przecie┼╝ si─Ö nie ko┼äczy...
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
(Suhrkamp ; 1676)
Tytuł oryginalny: La casa de los espiritus, 1982
Tytuł polski: Dom duchów
Tłumaczenie z języka hiszpańskiego.
Die Geschichte der alteingesessenen Familie del Valle setzt zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Chiles scheinbar wohlgeordneter Welt ein und rei├čt uns mit in einem Strudel politischer Umbr├╝che und Gewalt, der die pers├Ânlichen Schicksale ├╝ber vier Generationen unaufhaltsam bestimmen wird. Ihr erster Roman hat Isabell Allende, die ┬╗geborene Geschichtenerz├Ąhlerin aus Lateinamerikas Talentschmiede┬ź (Los Angeles Times), z einer Schriftstellerin von Weltrang gemacht. Isabell Allende, geboren 1942, arbeitete lange Zeit als Journalistin in Chile. Nach Pinochets Milit├Ąrputsch ging sie ins Exil. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Kalifornien. Ihr Werk erscheint auf Deutsch im Suhrkamp Verlag.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
(Suhrkamp Taschenbuch ; 5001)
Tytuł oryginału "Más allá del invierno" 2017.
Tytu┼é polskiego przek┼éadu "W samym ┼Ťrodku zimy" 2018.
Ein Schneesturm in Brooklyn, und den Auffahrunfall tut Richard als belanglose Episode ab. Aber kaum ist der eigenbr├Âtlerische Professor zuhause, steht die Fahrerin des anderen Autos vor der T├╝r. Evelyn ist v├Âllig aufgel├Âst: In ihrem Kofferraum liegt eine Leiche. Zur Polizei kann sie nicht, denn das scheue guatemaltekische Kinderm├Ądchen ist illegal im Land. Richard wendet sich Hilfe suchend an Luc├şa, seine draufg├Ąngerische chilenische Untermieterin, die ebenfalls an der Uni t├Ątig ist. Luc├şa dr├Ąngt zu einer beherzten Aktion: Die Leiche muss verschwinden. Hals ├╝ber Kopf machen sie sich auf den Weg in die n├Ârdlichen W├Ąlder, auf eine Reise, die die drei zutiefst ver├Ąndern wird. Und am Rande dieses Abenteuers entsteht etwas zwischen Richard und Luc├şa, von dem sie beide l├Ąngst nicht mehr zu tr├Ąumen gewagt hatten. ┬╗Nicht die Schwerkraft h├Ąlt unser Universum im Gleichgewicht, sondern die Liebe.┬ź Isabel Allende erz├Ąhlt uns eine Geschichte, wie nur sie es kann, beseelt, humorvoll und lebensklug. Eine Geschichte von Flucht, Verlust und sp├Ątem Neuanfang. Und davon, wie viel wir Menschen erleiden k├Ânnen, ohne unsere Hoffnung zu verlieren.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. A 690 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. A 163 (1 egz.)
Book
In basket
H. C. Artmann zu lesen ist vergn├╝glich. Und das will etwas hei├čen. Er spielt wie kaum ein anderer in allen Tonarten auf der Klaviatur der poetischen Sprache, Ernst und Scherz, Liebe und Tod, Spruchhaftes und Moritatengesang, Z├Ąrtliches und Lasterhaftes, Boshaftigkeiten und Galanterien, Verballhornungen und Parodien: alles wird mit leichter Hand ausgestreut. Frankfurter Algemeine Zeitung
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. A 165 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
How much, schatzi? / Hans Carl Artmann. - Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1973. - 170 stron ; 19 cm.
(Suhrkamp Taschenbuch ; 136)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. A 692 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
Malina : Roman / Ingeborg Bachmann. - Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1980. - 355 stron ; 18 cm.
(Suhrkamp Taschenbuch ; 641)
Malina, der erste und einzige Roman der Lyrikerin Ingeborg Bachmann, ist das Buch einer Beschw├Ârung, eines Bekenntnisses, einer Leidenschaft. Malina ist wohl die denkbar ungew├Âhnlichste Dreiecksgeschichte: weil zwei der Beteiligten in Wahrheit eine Person sind, ÔÇ║eins sindÔÇ╣ und doch jede Person ÔÇ║doppeltÔÇ╣ ist.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 22659 mg, 22658 mg, 22657 mg, A 705, A 14 (5 egz.)
Book
In basket
Literatur oder Geschichte / Roland Barthes. - 3. Auflage - Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1981. - 125 strony ; 18 cm.
(Edition Suhrkamp ; 303)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(091) S (1 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. N 13904 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
Alle Herrlichkeit : Roman / Margrit Baur. - Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1993. - 202 strony ; 21 cm.
┬╗Alle Herrlichkeit┬ź nennt Margrit Baur ihren j├╝ngsten Roman und erz├Ąhlt darin vom Leben dreier Frauen. ┬╗Nicht mehr jung, noch nicht alt┬ź sind sie, wohnen in Z├╝rich und hei├čen Lore, die eine Keramikk├╝nstlerin ist, Regine, die als Konsum-Verk├Ąuferin arbeitet - und Ruth, eine Malerin. Fluchtartig, wegen eines Mannes, der ihr ┬╗die Zuversicht zerschlagen hat┬ź, ist Ruth nach Irland gereist - f├╝r die Freundin Lore und die Bekannte Regine bleiben eine Ansichtskarte und die herausfordernde Frage auch an das eigene Leben zur├╝ck: ┬╗Was ist mit Ruth?┬ź In das ┬╗Fremd- und Alleinsein┬ź w├Ąhrend einer Reise des Sich-Wiederfindens ist Ruth aufgebrochen, in das ÔÇ║NachschreibenÔÇ╣ dieses anderen Lebens Regine: Mit der Erinnerung an einen eigenen Irland-Aufenthalt, vor Karten und Bildb├Ąnden erz├Ąhlt sie sich n├Ąchtelang an der Schreibmaschine die Reise eines anderen Menschen, auch um mit dieser Geschichte, die allm├Ąhlich sich verselbst├Ąndigt und in der Gelebtes und Erdachtes verschmelzen, die Freundin Lore zu tr├Âsten. Geschichtenflucht hie├č der letzte Roman von Margrit Baur. Der neue Roman Alle Herrlichkeit nimmt in seinem kunstvoll vielschichtigen Erz├Ąhlgewebe - in dem wie nebenbei auch das poetische Buch einer Reise durch irische Orte und Landschaften entsteht - das ureigene und kompromi├člos eigenwillig gestaltete Thema dieser Schweizer Autorin wieder auf und weitet es in der Spannung von Aussprechen und Aussparen, Erz├Ąhlen und Verschweigen aus.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(494)-3 (1 egz.)
Book
In basket
Ausfallzeit : Eine Erz├Ąhlung / Margrit Baur. - Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1983. - 155 stron ; 20 cm.
Eine alleinstehende Frau mittleren Alters sucht nach einem Ausgang aus der Unm├╝ndigkeit. Sie verweigert die Ordnung ihres Alltags, k├╝ndigt im Z├╝richer B├╝ro und f├Ąhrt, f├╝r sie selbst ├╝berraschend, ein paar Tage nach Bern. Der gar nicht spektakul├Ąre Ausnahmezustand hat sie bis an den Rand ihrer Fassung gebracht. Der Anla├č, der sie dann auf einer Stra├če zusammenbrechen l├Ą├čt, ist folgerichtig geringf├╝gig. Zwei Menschen helfen ihr, ein Mann und eine Frau, nehmen sie mit nach Hause, reden mit ihr, best├╝rzend herzlich, best├╝rzend direkt. Sie machen ihr Mut. Als sie zur├╝ckkehrt, sind die Schwierigkeiten des Weiterlebens deshalb nicht verschwunden. Aber sie hat wieder Lust anzupacken. Scheu und stur, so geht es vielleicht doch vorw├Ąrts. ┬╗Laut sagt sie: Ich beklage mich. Und lacht. Doch das Lachen nimmt sie zur├╝ck. Sie will es ohne Netz machen. Wenn sie einen Fu├č vor den anderen setzt und sich nicht aus dem Takt bringen l├Ą├čt, braucht sie keins. Es w├╝rde nat├╝rlich leichter sein, wenn sie geduldig w├Ąre. Zum Schneckentempo eine Schneckenseele. Damit sie nicht immer auf sich warten mu├č ... Zu Rolf sagen: Deine H├Ąnde und meine H├Ąnde. Deine Zeit und meine Zeit. Sie wird es ihm erkl├Ąren m├╝ssen; sie glaubt, da├č sie es kann. Und wenn es ihr gelingt, die Berner Geschichte als ihre eigene zu erz├Ąhlen, in der sie sich wiedererkennt, wird sie viel-leicht sogar meine S├Ątze sagen, versuchsweise. Es wird eine ├ťbertreibung sein. Aber eine, denkt sie, die sich einholen l├Ą├čt. Auch von mir.┬ź
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(494)-3 mg (1 egz.)
Book
In basket
Bronsteins Kinder : Roman / Jurek Becker. - Erste Auflage 1988 - Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1988. - 302 strony ; 18 cm.
(Suhrkamp Taschenbuch ; 1517)
Damals, 1973, lebte Hans zusammen mit seinem Vater. Mit Martha, der Frau, die er liebte, fuhr er h├Ąufig zu dem H├Ąuschen des Vaters vor der Stadt. Eines Tages fand Hans das Haus besetzt. Dies war der Beginn einer Geschichte, die sein Leben ver├Ąnderte: In dem Haus wurde ein Mann gefangengehalten.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 22712 mg, 22711 mg (2 egz.)
Book
In basket
Jakob der L├╝gner : Roman / Jurek Becker. - Frankfurt am Main : Suhrkamp, 1982. - 282 strony ; 19 cm.
(Suhrkamp Taschenbuch ; 774)
Jurek Beckers Erstlingsroman, in den pers├Ânliche Erfahrungen einflossen, geh├Ârt zu den gelungenen Versuchen, das Grauen der Judenvernichtung w├Ąhrend des Zweiten Weltkriegs literarisch zu verarbeiten. Becker selbst wuchs im Warschauer Ghetto sowie in den Konzentrationslagern von Ravensbr├╝ck und Sachsenhausen auf. Von 1960 bis 1977 lebte Becker, der erst nach 1945 Deutsch lernte, in Ostberlin, wo auch der Roman entstand. Inhalt: Der Ich-Erz├Ąhler, ├ťberlebender eines polnischen Ghettos, schildert die Geschichte des Ghettobewohners Jakob Heym, der durch Zufall im deutschen Polizeirevier aus dem Radio Satzfetzen einer Meldung vernimmt, die fortan das Leben im Ghetto ver├Ąndern sollte: ┬╗In einer erbitterten Abwehrschlacht gelang es unseren heldenhaft k├Ąmpfenden Truppen, den bolschewistischen Angriff 20 km vor Bezanika zum Stehen zu bringen.┬ź Jakob kennt diesen Ort nur vom H├Ârensagen, doch wei├č er, dass Bezanika nicht sehr weit vom Ghetto entfernt liegt. Gleichzeitig wird ihm bewusst, dass diese Nachricht den Ghettobewohnern einen konkreten Anlass zum Durchhalten und Weiterleben geben w├╝rde, denn mit dem sowjetischen Vormarsch n├Ąherte sich auch die Befreiung. Um die Glaubw├╝rdigkeit seiner Informationen zu erh├Âhen, behauptet Jakob, selbst ├╝ber ein Radio zu verf├╝gen, dessen Besitz streng verboten ist. Durch die Notl├╝ge ger├Ąt er unversehens in die Zwangslage, st├Ąndig neue Nachrichten erfinden zu m├╝ssen; sein L├╝gengewebe f├╝hrt zu tragikomischen Situationen und das technische Medium wird zum Symbol von Verhei├čung und Gefahr. Einerseits sch├Âpfen die Ghettobewohner wieder Hoffnung; sie schmieden Pl├Ąne, die Selbstmordrate ist r├╝ckl├Ąufig. Andererseits bef├╝rchten einige seiner Leidensgenossen, dass die Entdeckung des Radios durch die deutschen Besatzer letztlich alle gef├Ąhrden k├Ânne. Jakob tritt seinen Kritikern entgegen, indem er die Wahrheit enth├╝llt, doch sein Eingest├Ąndnis wird nicht erkannt. Als die L├╝gen seine Kr├Ąfte zu ├╝bersteigen beginnen, vertraut er sich seinem Freund Kowalski an, der mit dem Gest├Ąndnis scheinbar gleichg├╝ltig umgeht, in der Nacht aber Selbstmord begeht. Jakob begreift, dass er seine Leidensgenossen weiterhin mit Informationen ├╝ber die bevorstehende Befreiung versorgen muss, doch schon am darauf folgenden Tag werden die Ghettobewohner ins Konzentrationslager abtransportiert. Der Roman bietet dem Leser zwei Schl├╝sse an: Das ┬╗blasswangige und verdrie├čliche, das wirkliche und einfallslose Ende┬ź schildert den Abtransport aller Ghettobewohner. Doch gegen diesen Schluss erfindet sich der Erz├Ąhler ein hoffnungsvolles Ende aus eigener Fantasie: Zwar stirbt Jakob, der L├╝gner, bei seinem Fluchtversuch, aber das Ghetto wird von den russischen Truppen befreit. Wirkung: Die au├čergew├Âhnliche Leistung des Romans liegt in seiner unpathetischen Darstellungsweise. Becker erz├Ąhlt mit distanzierter Ironie vom Alltag der Ghettobewohner und verdeutlicht umso mehr Schrecken und Irrwitz der Situation im von Deutschen besetzten Polen. Der Roman wurde 1974 in der DDR verfilmt (Regie: Frank Beyer)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 22719 mg, 22717 mg, 22716 mg, 22715 mg, 830-3 (6 egz.)
The item has been added to the basket. If you don't know what the basket is for, click here for details.
Do not show it again

Baza regionalna "Bibliografia Wojew├│dztwa Opolskiego" zawiera opisy bibliograficzne zawarto┼Ťci ksi─ů┼╝ek i artyku┼é├│w z czasopism dotycz─ůcych w swej tre┼Ťci Opolszczyzny (jej historii, przyrody, gospodarki, polityki, nauki, o┼Ťwiaty, kultury itd.). Jest tworzona w Wojew├│dzkiej Bibliotece Publicznej w Opolu. Prowadzona jest na bie┼╝─ůco od 1988 roku.

Baza jest cz─Ö┼Ťci─ů og├│lnopolskiego systemu bibliografii regionalnych, kt├│re pe┼éni─ů funkcj─Ö uzupe┼éniaj─ůc─ů w odniesieniu do narodowych wykaz├│w publikacji. Rejestruje materia┼éy publikowane w prasie og├│lnopolskiej, regionalnej i lokalnej, ksi─ů┼╝ki i ich fragmenty, mapy itp. Czynnikiem decyduj─ůcym o doborze jest warto┼Ť─ç materia┼éu informacyjnego.

Roczniki "Bibliografii Wojew├│dztwa Opolskiego" za lata 1980-1990 zosta┼éy wydane drukiem i s─ů udost─Öpnione w Opolskiej Bibliotece Cyfrowej.


Czytelnicy mog─ů pos┼éugiwa─ç si─Ö nast─Öpuj─ůcymi kryteriami wyszukiwawczymi: tytu┼é atyku┼éu, autor, temat, tytu┼é czasopisma.

Wyniki wyszukiwania mo┼╝na zaw─Özi─ç u┼╝ywaj─ůc faset, znajduj─ůcych sie z boku listy.

Wyszukane opisy bibliograficzne mo┼╝na pobra─ç i zapisa─ç w postaci zestawienia alfabetycznego.