Form of Work
Ksi─ů┼╝ki
(76)
Proza
(21)
Dramat (rodzaj)
(12)
Poezja
(6)
Status
available
(76)
Branch
Biblioteka Austriacka
(76)
Author
Storm Theodor (1817-1888)
(8)
Schiller Friedrich (1759-1805)
(5)
Fontane Theodor (1819-1898)
(4)
Meyer Conrad Ferdinand (1825-1898)
(4)
Eichendorff Joseph von (1788-1857)
(3)
Goethe Johann Wolfgang von (1749-1832)
(3)
Hauptmann Gerhart (1862-1946)
(3)
Hebbel Friedrich (1813-1863)
(3)
Hoffmann E. T. A. (1776-1822)
(3)
Lehmann Uwe
(3)
Shakespeare William (1564-1616)
(3)
B├╝chner Georg (1813-1837)
(2)
Heine Heinrich (1797-1856)
(2)
Keller Gottfried (1819-1890)
(2)
Kleist Heinrich von (1777-1811)
(2)
Lehmann Elke
(2)
Lenz Jakob Michael Reinhold (1751-1792)
(2)
Paul Jean (1763-1825)
(2)
Raabe Wilhelm
(2)
Schlegel August Wilhelm von (1767-1845)
(2)
Arnim Achim von (1781-1831)
(1)
Arnim Achim von F├╝rst Ganzgott und S├Ąnger Halbgott
(1)
Bierbaum Otto Julius (1865-1910)
(1)
Brentano Clemens (1778-1842)
(1)
B├╝chner Georg (1813-1837). Hessische Landbote
(1)
Claudius Matthias (1740-1815)
(1)
Ernst Paul (1866-1933)
(1)
Gotthelf Jeremias (1797-1854)
(1)
Grimm Jacob (1785-1863)
(1)
Grouger Alfred Carl
(1)
Hauff Wilhelm (1802-1827)
(1)
Hauff Wilhelm (1802-1827) Geschichte von dem kleinen Muck
(1)
Hauff Wilhelm (1802-1827). Geschichte vom Kalif Storch
(1)
Hoffmann E. T. A. (1776-1822). Bergwerke zu Falun
(1)
Horvath ┼Éd├Ân von (1901-1938)
(1)
Kafka Franz (1883-1924)
(1)
Lessing Gotthold Ephraim (1729-1781)
(1)
L├Âns Hermann
(1)
M├Ârike Eduard
(1)
Paulsen Ingwert Jr
(1)
Riehl Wilhelm Heinrich (1823-1897)
(1)
Riehl Wilhelm Heinrich (1823-1897). Rheingauer Deutsch
(1)
Scharff Erich
(1)
Seidel Heinrich
(1)
Sofokles (ok. 496-406 p.n.e.)
(1)
Stephenson Carl (1893-1954)
(1)
Storm Theodor (1817-1888). Der kleine H├Ąwelmann
(1)
Storm Theodor (1817-1888). Im Saal
(1)
Storm Theodor (1817-1888). Marthe und ihre Uhr
(1)
Tieck Dorothea (1799-1841)
(1)
Tucholsky Kurt (1890-1935)
(1)
Wedekind Frank (1864-1918)
(1)
Year
2000 - 2009
(56)
1990 - 1999
(6)
1980 - 1989
(8)
1960 - 1969
(5)
1950 - 1959
(1)
Time Period of Creation
1801-1900
(18)
1701-1800
(8)
1901-2000
(3)
1501-1600
(2)
1601-1700
(2)
1201-1300
(1)
1901-1914
(1)
1918-1939
(1)
2001-
(1)
500-401 p.n.e.
(1)
Country
Germany
(46)
unknown (de)
(29)
Poland
(1)
Language
German
(75)
Polish
(1)
Audience Group
Dzieci
(1)
Demographic Group
Literatura niemiecka
(33)
Literatura austriacka
(6)
Literatura angielska
(3)
Literatura grecka
(2)
Literatura szwajcarska
(2)
Literatura chińska
(1)
Literatura francuska
(1)
Literatura indonezyjska
(1)
Literatura wietnamska
(1)
Literatura włoska
(1)
Subject
Opowiadanie niemieckie
(19)
Dramat niemiecki
(5)
Bo┼╝e Narodzenie w beletrystyce
(1)
Collodi, Carlo
(1)
D'Avalos, Ferdinando Francesco
(1)
Honor
(1)
Opowiadanie austriackie
(1)
Pami─Ötniki niemieckie
(1)
Poezja niemiecka - antologia
(1)
Subject: work
Avventure di Pinocchio
(1)
Genre/Form
Opowiadania i nowele
(14)
Dramat (gatunek literacki)
(12)
Opowiadanie niemieckie
(9)
Wiersze
(6)
Bajki i ba┼Ťnie
(4)
Powie┼Ť─ç
(4)
Dramat niemiecki
(3)
Powie┼Ť─ç obyczajowa
(3)
Antologia
(2)
Poezja niemiecka
(2)
Epos
(1)
Opowiadania i nowele biograficzne
(1)
76 results Filter
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 53 ; Ungek├╝rzste Texte)
Der tolle Invalide auf dem Fort Ratonneau ist eine Erz├Ąhlung von Achim von Arnim, die 1818 in dem Almanach Gaben der Milde in Berlin erschien. Rosalies Liebe heilt Franc┼ôurs Krankheit. (Quelle: Wikipedia.de)
F├╝rst Ganzgott und S├Ąnger Halbgott ist eine Erz├Ąhlung von Achim von Arnim, die im Juli 1818 in der Zeitschrift ÔÇ×Der Gesellschafter oder Bl├Ątter f├╝r Geist und HerzÔÇť in Berlin erschien. Im Sommer 1817 hatte sich der Autor zu einer Kur in Karlsbad aufgehalten. Zusammen mit deutschen F├╝rsten, dem Staatskanzler Hardenberg und sogar dem K├Ânig von Preu├čen war Arnim dort an der Eger in allererster Gesellschaft gewesen. (Quelle: Wikipedia.de)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 107 ; Ungek├╝rzte Texte)
Z├Ąpfel Kern ist eine Kinderbuchfigur des deutschen Autors Otto Julius Bierbaum und das deutsche Pendant zu Carlo Collodis Pinocchio. Die Erstausgabe erschien 1905. Bierbaum erz├Ąhlt die Abenteuer Pinocchios gro├čenteils genau nach, erg├Ąnzt durch eigene Passagen. Allerdings entscheidet sich Z├Ąpfel Kern im Gegensatz zu Pinocchio am Ende, ein Kasperle zu bleiben und kein Menschenkind zu werden. Es kommen die gleichen Figuren vor, die jedoch deutsche Namen tragen wie Meister Pflaume, Meister Zorntiegel, Frau Dschemma oder Direktor F├╝rchterlich. Die Illustrationen stammen von Arpad Schmidhammer. Anders als der russische Burattino Alexei Tolstois (Puppen, B├╝cher, Filme, Spiele) ist die Figur heute weitgehend in Vergessenheit geraten bzw. steht im Schatten des Originals. (Quelle: Wikipedia.de)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 54 ; Ungek├╝rzte Texte)
Die hier vorliegende Novelle geh├Ârt zu den bedeutendsten des Romantikers Clemens Brentano, der haupts├Ąchlich durch seine M├Ąrchen bekannt ist. In dieser Novelle sind der in Leben und Literatur zur Zeit Brentanos nicht selten vorkommende Kindesmord und der Selbstmord aus Ehrgef├╝hl, wie ihn der Soldat Kasperl begeht, als Motive verarbeitet. Die Erz├Ąhlung ist im realistisch-volkst├╝mlich geschilderten d├Ârflichen Milieu angelegt. Aufschluss ├╝ber Leben und Werk des Dichters gibt das Nachwort. Anmerkungen runden das Heft ab. Aus dem Urteil der "Vereinigten Jugendschriften-Aussch├╝sse": Dieses Heft in der Reihe der Hamburger Lesehefte ist in Inhalt, Form und Ausgestaltung ausgezeichnet. F├╝r Klassen der h├Âheren Schulen wird der Lesestoff empfohlen.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 22902 mg, 22901 mg, 22900 mg, 22899 mg, 22898 mg, 22897 mg, 22896 mg, 22895 mg, 22894 mg, 22893 mg, 22892 mg, 22891 mg, 22890 mg, 22889 mg, 830-3 (15 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (2 egz.)
Book
In basket
(Hamburger Lesehefte : H. 148)
Durch ein Preisausschreiben angeregt, verfasste B├╝chner 1836 das Lustspiel ÔÇ×Leonce und LenaÔÇť. Da er dies nicht rechtzeitig abschickte, erhielt er es unge├Âffnet zur├╝ck. Das Originalmanuskript ging verloren und wurde so nur bruchst├╝ckhaft ├╝berliefert. Die Haupthandlung des Werkes verflechtet das Schicksal des Prinzen Leonce und der Prinzessin Lena, die verlobt sind, ohne sich zu kennen, und beschlie├čen, vor der geplanten Hochzeit zu fliehen. Als sie sich auf der Flucht zuf├Ąllig treffen, verlieben sie sich ineinander, heiraten im K├Ânigreich des Prinzen und erkennen sich erst danach als Prinz und Prinzessin. Das St├╝ck pr├Ąsentiert sich als kunstvolles Kaleidoskop literarischer Anspielungen und Zitate. B├╝chners Drama ÔÇ×WoyzeckÔÇť, das 1876 erschien, ist in drei handschriftlichen Fragmenten ├╝berliefert. Es handelt vom Soldaten Woyzeck, der seine Freundin Marie und deren gemeinsames Kind zu unterst├╝tzen versucht und dabei als Versuchsperson von einem Arzt und seinem Vorgesetzten missbraucht wird. Als er erf├Ąhrt, dass Marie ihn betr├╝gt, bringt er sie um. Das Werk geh├Ârt zu den meistgelesensten und -gespielten Texten der dramatischen Weltliteratur. Es wirkte wie kein anderes St├╝ck des 19. Jhdts. in die Dichtungsgeschichte des 20. Jhdts. ein.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 22939 mg, 22938 mg, 22937 mg, 22936 mg, 22935 mg, 22934 mg, 22933 mg, 22932 mg, 22931 mg, 22930 mg, 830-2 (12 egz.)
Book
In basket
(Hamburger Lesehefte ; 163)
Matthias Claudius (Pseudonym Asmus, 1740-1815) war ein deutscher Dichter und Journalist, bekannt als Lyriker mit volksliedhafter, intensiv empfundener Verskunst.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-1 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 5)
Aus dem Leben eines Taugenichts ist eine Novelle von Joseph von Eichendorff. Sie wurde 1822/23 fertiggestellt und 1826 erstmals ver├Âffentlicht. Das Werk gilt als H├Âhepunkt musikalischer Prosa und ist beispielhaft f├╝r die Sp├Ątromantik. Eichendorff verwendet hier, wie in vielen seiner Werke, eine offene Form und reichert den epischen Text mit lyrischen Elementen an, indem er zahlreiche Gedichte und Lieder mit in seinen Text aufnimmt.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 209)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (2 egz.)
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 81)
Neben der Titelerz├Ąhlung sind noch enthalten: Die Entf├╝hrung - Gl├╝ck - Dichtergl├╝ck. Diese vier Novellen sind in Anlehnung an alte italienische Novellen entstanden. Ernst wandelt in ihnen das Motiv der gl├╝cklichen Partnerfindung. Erl├Âst in der ersten Novelle ein braves Handwerkerkind den schon verurteilten Ritter durch Heirat von der Hinrichtung, so entf├╝hrt in der zweiten ein Sohn wohlhabender Eltern nichtsahnend die ihm von den Eltern vorherbestimmte Braut, durch gro├čes Gl├╝ck f├Ąllt in der dritten Novelle einem verarmten J├╝ngling aus guter Familie ein beg├╝tertes M├Ądchen mit einer guten "Mitgift" zu, w├Ąhrend in der vierten ein "Poet" durch eine Verwechslung die vornehme Dame zur Frau bekommt, der er statt des n├╝chternen Br├Ąutigams die Liebesbriefe schrieb. Gerade diese motivbegrenzte Auswahl von Novellen mag f├╝r eine vergleichende Betrachtung fruchtbar sein. Der Anhang bringt Ausz├╝ge "Aus einer Lebensr├╝ckschau des 60j├Ąhrigen Dichters". Das Nachwort befasst sich mit Leben und Werk des Dichters und geht auf die vier Novellen ein. ├ťbersichtliche Anmerkungen helfen dem Sch├╝ler.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
Effi Briest : Roman / Theodor Fontane. - Husum ; Nordsee : Hamburger Lesehefte Verlag, 2009. - 264 strony ; 20 cm.
(Hamburger Leseheft ; 171)
Effi Briest ist siebzehn Jahre alt, lebensfroh und unbedarft, als sie den mehr als doppelt so alten Baron von Innstetten heiratet. Um einer Welt voller Zw├Ąnge zu entfliehen, st├╝rzt sie sich in eine Liaison mit dem Lebemann Crampas. Vor den unerbittlichen Gesellschaftsnormen seiner Zeit entfaltet Theodor Fontane ein fatal endendes Ehebruchsdrama ÔÇô mit pr├Ąziser Beobachtungsgabe und gro├čer Empathie f├╝r seine Figuren. Die Kritik verlieh dem Roman schon bald das Pr├Ądikat eines ┬╗Meisterwerks┬ź.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
Irrungen, Wirrungen : Roman / Theodor Fontane. - Husum / Nordsee : Hamburger Lesehefte Verlag, 2008 . - 151 stron : 20 cm.
(Hamburger Leseheft ; 172)
Tytuł polskiego przekładu "Rozdroża, bezdroża".
Botho von Rien├Ącker und die N├Ąherin Lene Nimptsch gehen w├Ąhrend eines Sommers eine nicht standesgem├Ą├če Liebesbeziehung ein ÔÇô doch die kluge, unpr├Ątenti├Âse Lene ahnt schon fr├╝h, dass sie nicht von Dauer sein kann. Sie werden sich beide dem unbarmherzigen Druck der Verh├Ąltnisse beugen m├╝ssen.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
Die Poggenpuhls : Roman / Theodor Fontane. - Husum / Nordsee : Hamburger Lesehefte Verlag, [2000] . - 104 strony ; 20 cm.
(Hamburger Leseheft ; 212)
Berlin, Ende des 19. Jahrhunderts: Die verarmte Majorin von Poggenpuhl versucht mit ihren Kindern ein standesgem├Ą├čes Leben zu f├╝hren. Fontanes heiter-melancholischer Roman zeichnet ein eindringliches und zugleich humorvolles Portr├Ąt der preu├čischen Adelsschicht, deren gro├če Zeit sich dem Ende zuneigt.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
Der Stechlin : Roman / Theodor Fontane. - Ungek├╝rzte Ausgabe - Husum / Nordsee : Hamburger Lesehefte Verlag, [2008] . - 376 stron : 20 cm.
(Hamburger Leseheft ; 214)
Der Stechlin ist ein Roman von Theodor Fontane. Er entstand in den Jahren 1895 bis 1897 und wurde unter dem Titel Stechlin erstmals 1897/98 in der Zeitschrift ├ťber Land und Meer publiziert.[1] Die Buchausgabe erschien (vordatiert im Impressum auf 1899) im Oktober 1898.[2] Der Stechlin ist Fontanes letzter Roman. Seine Hauptfigur, der alte Dubslav von Stechlin, tr├Ągt den gleichen Namen wie der tats├Ąchlich existierende nahegelegene See, der stimmungsvoll in die m├Ąrkische Landschaft eingebettet ist. Der Roman spielt in der Zeit seiner Niederschrift. Leichthin gef├╝hrte Unterhaltungen und tiefsinnige Gespr├Ąche vermitteln die Melancholie einer Sp├Ątzeit, voll Skepsis und doch vers├Âhnlich. Die mit Sympathie gezeichnete Hauptfigur tr├Ągt Z├╝ge ihres Autors, der im Monat vor der Ver├Âffentlichung starb.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (2 egz.)
Book
In basket
(Hamburger Lesehefte 29)
Die Arbeit an seinem "Faust" hat Goethe von den Anf├Ąngen des Urfaust im Jahre 1772 bis zur Vollendung des 2. Teiles ein Jahr vor seinem Tode sein Leben lang besch├Ąftigt. Das Schicksal Fausts, der aus uners├Ąttlichem Wissensdrang einen Pakt mit dem Teufel schlie├čt, wird zum Gegenstand eines metaphysischen Welthandels zwischen dem an die irrende, aber gute Menschheit glaubenden Gott-Vater und Mephistopheles, der Verk├Ârperung des B├Âsen. In diesem Werk spiegeln sich alle Stufen von Goethes Entwicklung vom Sturm und Drang der Jugend ├╝ber die Klassik der Reifezeit bis zum gro├čartigen sp├Ąten Stil Goethes wider. Das Nachwort enth├Ąlt: Der historische Faust - Die Volksb├╝cher - Marlowes Trag├Âdie und die Faustspiele in Deutschland - Zur Entstehungsgeschichte von Goethes Faustdichtung - Die Gretchentrag├Âdie - Zur Textgestaltung. Die ausf├╝hrlichen Anmerkungen sind auf den Schulgebrauch ausgerichtet.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 23285 mg, 23284 mg, 23283 mg, 23282 mg, 23281 mg, 23280 mg, 23279 mg, 23278 mg, 23277 mg, 23276 mg, 830-2 (12 egz.)
Book
In basket
Iphigenie auf Tauris : ein Schauspiel / Johann Wolfgang von Goethe. - Ungek├╝rzter Text - Husum / Nordsee : Hamburger Lesehefte Verlag, 2007, 2010. - 64 strony : 20 cm.
(Hamburger Leseheft ; 13. Heft)
Iphigenie auf Tauris ist ein B├╝hnenst├╝ck von Johann Wolfgang von Goethe nach der Vorlage von EuripidesÔÇÖ Iphigenie bei den Taurern. 1779 schrieb der Dichter eine Prosafassung, die er w├Ąhrend seiner Italienreise ab 1786 in ein Versdrama umformte. Den Titel w├Ąhlte Goethe in falscher Analogie zur latinisierten Version des Titels der Euripidestrag├Âdie Iphigenia in Taur─źs (entsprechend mittelgriechischer Aussprache, altgriechisch ß╝ޤć╬╣╬│╬ş╬Ż╬Á╬╣╬▒ ß╝É╬Ż ╬Ą╬▒¤Ź¤ü╬┐╬╣¤é Iphig├ęneia en Ta├║rois, deutsch ÔÇ×Iphigenie bei den TaurernÔÇť). Der griechische Originaltitel bezieht sich auf das mythische barbarische Volk der Taurer, der deutsche Titel evoziert eine Landschaft namens Tauris, die gemeinhin mit der Krim gleichgesetzt wird. (Quelle: Wikipedia.de)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-2 (3 egz.)
No cover
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-2 (1 egz.)
No cover
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 51)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 197)
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-93 BL (2 egz.)
Book
In basket
(Hamburger Leseheft ; 135)
Temat: Epos
Tytuł serii: Hamburger Leseheft
Das Kudrunlied (auch Gudrun oder Gudrunsage) ist ein anonymes strophisches Heldenepos in mittelhochdeutscher Sprache und somit das zweite gro├če Heldenepos der mittelalterlichen deutschen Literatur neben dem Nibelungenlied. Das im bayerisch-├Âsterreichischen Raum um 1230/40 entstandene Werk beruht zum Teil auf ├Ąlteren Quellen aus dem Sagenkreis der Nordsee und ist lediglich in einer Abschrift im Ambraser Heldenbuch ├╝berliefert; an der Handschrift arbeitete zwischen 1504 und 1515 Hans Ried im Auftrag Maximilians I. Ob es sich bei der Abschrift um einen Entwurf oder um die Endfassung handelt, ist in der Forschung umstritten.[1] Ein 280 Strophen umfassendes Fragment aus dem Hildeteil der Kudrunsage ist au├čerdem in mittelhochdeutsch/jiddischer Sprache und hebr├Ąischer Schrift des 14. Jahrhunderts erhalten. Die Handschrift des sogenannten Dukus Horant stammt aus einer Kairoer Synagoge und befindet sich heute in der Bibliothek der Universit├Ąt Cambridge. Bei den Gottscheern im heutigen Slowenien hielt sich das m├╝ndlich in der gottscheerischen Mundart ├╝berlieferte Volkslied von der ÔÇ×MeererinÔÇť (D╔Ö m├¬rarin) mit Ankl├Ąngen an die Kudrun-Sage bis ins 20. Jahrhundert
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830-3 (1 egz.)
The item has been added to the basket. If you don't know what the basket is for, click here for details.
Do not show it again

Baza regionalna "Bibliografia Wojew├│dztwa Opolskiego" zawiera opisy bibliograficzne zawarto┼Ťci ksi─ů┼╝ek i artyku┼é├│w z czasopism dotycz─ůcych w swej tre┼Ťci Opolszczyzny (jej historii, przyrody, gospodarki, polityki, nauki, o┼Ťwiaty, kultury itd.). Jest tworzona w Wojew├│dzkiej Bibliotece Publicznej w Opolu. Prowadzona jest na bie┼╝─ůco od 1988 roku.

Baza jest cz─Ö┼Ťci─ů og├│lnopolskiego systemu bibliografii regionalnych, kt├│re pe┼éni─ů funkcj─Ö uzupe┼éniaj─ůc─ů w odniesieniu do narodowych wykaz├│w publikacji. Rejestruje materia┼éy publikowane w prasie og├│lnopolskiej, regionalnej i lokalnej, ksi─ů┼╝ki i ich fragmenty, mapy itp. Czynnikiem decyduj─ůcym o doborze jest warto┼Ť─ç materia┼éu informacyjnego.

Roczniki "Bibliografii Wojew├│dztwa Opolskiego" za lata 1980-1990 zosta┼éy wydane drukiem i s─ů udost─Öpnione w Opolskiej Bibliotece Cyfrowej.


Czytelnicy mog─ů pos┼éugiwa─ç si─Ö nast─Öpuj─ůcymi kryteriami wyszukiwawczymi: tytu┼é atyku┼éu, autor, temat, tytu┼é czasopisma.

Wyniki wyszukiwania mo┼╝na zaw─Özi─ç u┼╝ywaj─ůc faset, znajduj─ůcych sie z boku listy.

Wyszukane opisy bibliograficzne mo┼╝na pobra─ç i zapisa─ç w postaci zestawienia alfabetycznego.