Form of Work
E-booki
(37)
Legimi
(37)
Ksi─ů┼╝ki
(8)
Proza
(4)
Status
available
(9)
Branch
Biblioteka Austriacka
(9)
Author
Br├Âderbauer David
(2)
Just Christopher
(2)
Kaus Gina
(2)
Kristek Susanne
(2)
Pistotnig Silvia
(2)
Waldeck Peter
(2)
Awadalla El
(1)
Brunngraber Rudolf
(1)
Bucher Nadja
(1)
Carnal Marc
(1)
Draxl Peter
(1)
Ferstl Paul
(1)
Gr├Âbchen Walter
(1)
Hirschfeld Ludwig
(1)
Kastberger Klaus (1963- )
(1)
Kernmayer Hildegard. Red
(1)
Kossdorff Jan
(1)
Kump Andreas
(1)
Liepman Heinz
(1)
Locker Liane
(1)
Moshammer Bernhard
(1)
Mundt Lisa
(1)
Neuwirth Vilma (1928-2016)
(1)
Pauli Hertha
(1)
Platzgumer Hans
(1)
Pollanz Wolfgang
(1)
Pollanz Wolfgang (1954- )
(1)
Polt-Heinzl Evelyne (1960- )
(1)
Rainer Andreas
(1)
Rubinowitz Tex
(1)
Seidenauer Gudrun
(1)
Sommerer Amarzlis (1954- )
(1)
Spiel Hilde (1911-1990)
(1)
Szatmari Eugen
(1)
Tiwald Katharina
(1)
Torberg Friedrich
(1)
Ziegelwagner Michael
(1)
Zimmermann Peter
(1)
Year
2020 - 2022
(17)
2010 - 2019
(25)
2000 - 2009
(4)
Time Period of Creation
2001-
(3)
1901-2000
(1)
1918-1939
(1)
Country
Poland
(37)
Austria
(9)
Language
Polish
(37)
German
(9)
Demographic Group
Literatura austriacka
(4)
Subject
Kobieta
(2)
Literatura austriacka
(2)
Aichinger, Ilse
(1)
Antysemityzm
(1)
Austriacy
(1)
Eckstein-Diener, Bertha
(1)
Elsner, Gisela
(1)
Flirt
(1)
Flor, Olga
(1)
Fritz, Marianne
(1)
Groner, Auguste
(1)
Grossegger, Gertrude Maria
(1)
Gruber, Marianne
(1)
Gruber, Sabine
(1)
Jelinek, Elfriede
(1)
Kern, Elfriede
(1)
Koenig, Alma Johanna
(1)
Kronabitter, Erika
(1)
Lederer, Joe
(1)
M┼éodo┼Ť─ç
(1)
M┼éodzi doro┼Ťli
(1)
Młodzież
(1)
Nebenf├╝hr, Christa
(1)
Niemcy (nar├│d)
(1)
Pauli, Hertha
(1)
Pisarze austriaccy
(1)
P├Âlzl, Birgit
(1)
Relacje mi─Ödzyludzkie
(1)
Rodzina
(1)
Ruch oporu
(1)
R├Âggla, Kathrin
(1)
Schlag, Evelyn
(1)
Selinko, Anne- Marie
(1)
Spalt, Lisa
(1)
Suttner, Bertha von
(1)
Tax, Sissi
(1)
Ucieczki
(1)
Uczucia
(1)
Urlop wypoczynkowy
(1)
Wakacje
(1)
Wied, Martina
(1)
Wolno┼Ť─ç
(1)
┼╗ydzi
(1)
Subject: time
1801-1900
(1)
1901-2000
(1)
2001-
(1)
2001-0
(1)
Subject: place
Austria
(3)
Bruksela (Belgia)
(1)
Genre/Form
Powie┼Ť─ç
(4)
Antologia
(1)
Biogram
(1)
Kryminał
(1)
Pami─Ötniki
(1)
Poetyka
(1)
Powie┼Ť─ç austriacka
(1)
Powie┼Ť─ç obyczajowa
(1)
Powie┼Ť─ç podr├│┼╝nicza
(1)
Thriller
(1)
Domain
Literaturoznawstwo
(1)
46 results Filter
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-3 (1 egz.)
Book
In basket
Literarisch-poetologische Innensichten ÔÇô die aktuelle Bestandsaufnahme des Schreibens ├Âsterreichischer Autorinnen Mit dieser Anthologie legen Petra Ganglbauer und Hildegard Kernmayer den 2. Band ihrer besonderen Bestandsaufnahme des Schreibens ├Âsterreichischer Autorinnen vor. Eingeladen wurden 15 Autorinnen, in Reden, Essays oder Interviews ├╝ber Schreibprozesse, ├Ąsthetische Verfahrensweisen, thematische Schwerpunktsetzungen und die ihrem Schreiben vorausgehenden Ideen, Konzepte, Einfl├╝sse zu reflektieren. Den Texten der 15 Autorinnen wurden jeweils literaturwissenschaftliche Untersuchungen nebengeordnet. Die Zwiegespr├Ąche zwischen Poetik und Literaturwissenschaft erhellen das Schreiben zeitgen├Âssischer ├Âsterreichischer Autorinnen in seiner formalen und thematischen Vielfalt und verstehen sich als Beitrag zur Geschichte der ├Âsterreichischen Literatur von Frauen. Die Liste der Autorinnen: Ilse Aichinge,r Olga Flor, Marianne Fritz, Gertrude Gro├čegger, Marianne Gruber, Sabine Gruber, Elfriede Jelinek, Elfriede Kern, Erika Kronabitter, Christa Nebenf├╝hr, Birgit P├Âlzl, Kathrin R├Âggla, Evelyn Schla,g Lisa Spalt und Sissi Tax.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(091) (1 egz.)
Book
In basket
Endlich der ersehnte Urlaub! Es ist Weihnachten und Vater, Mutter, Kind fliegen nach Thailand. Im Club unter 400 Deutschen erlebt die ├Âsterreichische Kleinfamilie die drolligsten Abenteuer, es gibt Kartoffelsuppe, S├Ąnger Sash sitzt am Nebentisch und Mutter Susanne kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. ├ľsterreicher und Deutsche, alles Walzer, alles Club, alles inklusive! Das urkomische Urlaubsreisebuch f├╝r Daheimbleiber (und aber auch Fortflieger!). Der ersehnte Badeurlaub zu Weihnachten in Thailand soll der ganzen Familie etwas bringen. Das Kind soll neue Kulturen kennenlernen. Der Gatte zur Ruhe kommen und Kr├Ąfte sammeln. Wenige Tage vor Weihnachten wurde seine Firma verkauft. Aber ein echter Betriebsrat l├Ąsst sich nicht absch├╝tteln. Der Kampf beginnt, aber auch erste Zweifel tauchen auf und die Frage: Kann man mit Mitte 40 noch mal ganz neu durchstarten? Als DJ? Mutter Susanne freundet sich mit immer mehr Hotelg├Ąsten an, besonders die G├Ąste aus Sachsen haben es ihr angetan, der gemeinsame Dialekt verbindet. Und dann w├Ąre auch noch die beste Freundin, frisch geschieden und neu auf Tinder, ihre t├Ąglichen Updates per Whatsapp regen Susanne so richtig auf.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-3 (1 egz.)
Book
In basket
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 929 A/Z (1 egz.)
Book
In basket
Hasta la vista, baby : Roman / Wolfgang Pollanz. - Wien : Milena Verlag, 2017. - 193 strony ; 20 cm.
Der junge Steirer Arno Weissenegger macht sich auf den Weg nach L.A., wo sein Traum von einer Bodybuilderkarriere endg├╝ltig zerplatzt. Das Geld ist immer knapp, neue Idee: Privatdetektiv. Nach mageren Monaten verdichten sich pl├Âtzlich die Ereignisse: Er wird in einen Drogenschmuggel verwickelt und will den Stoff irgendwie zu Geld machen. Dabei geraten er und seine Freundin zwischen die harten Fronten der albanischen und kubanischen Drogenkartelle. Wolfgang Pollanz versteht es in seinem neuen Roman, neben einem packenden Krimi noir die Atmosph├Ąre des Los Angeles der 70er Jahre anhand von historischen Fakten und Verweisen auf Popmusik und Filmbranche gekonnt zu vermitteln.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-3 (1 egz.)
Book
In basket
(Reihe Dokumentation ; 30)
Neun Portr├Ąts ├╝ber spannende Autorinnen, die in weitgehend unbekannte Schaffenswelten entf├╝hren. Evelyne Polt-Heinzl formuliert im Vorwort ihres Buches positiv, dass die hohe Dropout-Quote von Schriftstellerinnen im literaturhistorischen Ged├Ąchtnis dem Wiederfinden verborgener Sch├Ątze ein weites Feld er├Âffnet. Die hier versammelten neun Autorinnenportr├Ąts verstehen sich als erste Ausbeute dieser Schatzsuche aus mehr als einem Jahrhundert. In essayistischem Ton setzt sich Polt-Heinzl mit Leben und Werk der Autorinnen Bertha von Suttner (1843-1914), Auguste Groner (1850-1929), Sir Galahad (1874-1948), Martina Wied (1882-1957), Alma Johanna Koenig (1887--1942), Joe Lederer (1904-1987), Hertha Pauli (1909-1973), Annemarie Selinko (1914-1986) und Gisela Elsner (1937-1992) auseinander. Sie unternimmt damit den gelungenen Versuch, sie dem Vergessen zu entrei├čen, sie vom heutigen Standpunkt aus neu zu sehen und zu zeigen, dass eine Besch├Ąftigung mit ihren Texten mehr als lohnenswert ist.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)(091) K (1 egz.)
Book
In basket
Immer, wenn man denkt, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo der Wahnsinn her. Selma Seiler ist ├ärztin und endlich selbst├Ąndig. Voll Stolz, endlich ihr Lebensziel verwirklichen zu k├Ânnen, bezieht sie eine neue Wohnung mit angeschlossener Praxis. Harrlich, ihr freundlicher Nachbar, ist davon ├╝berzeugt, dass er immer schon auf Selma gewartet hat, sie ist der Grund, warum es ihn gibt. Er liebt sie vom ersten Augenblick an. Selma, die von Harrlichs Zuneigung keine Ahnung hat, muss nach und nach erkennen, dass er sie gezielt verfolgt: mit Blumen, Geschenken, Telefonaten, heimlichen Fahrten mit ihrem Auto. Er dringt in ihre Wohnung ein, in ihr Leben und in ihre Psyche. Selma wei├č sich nicht mehr zu helfen. Nach dem Tod seines Gro├čvaters, seiner einzigen Bezugsperson, geraten seine krankhaften Gewaltfantasien au├čer Kontrolle ... ÔÇ×Selmas ZeichenÔÇť ist ein spannender, ungew├Âhnlicher Psychothriller, der sich mit einem ebenso brisanten, wie aktuellen Thema besch├Ąftigt: Stalking. Stilistisch brillant spannt die Autorin den Text zwischen Verfolgter und Verfolger auf. Die wechselnde Perspektive verweigert ein schwarz-wei├č gezeichnetes T├Ąter-Opfer-Verh├Ąltnis.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-3 (1 egz.)
Book
In basket
Verwirrung am Wolfgangsee [revisited] / von Hilde Spiel. - Wien : Milena Verlag, 2011. - 144, [1] strona ; 19 cm.
Pierre und Vincent, zwei Freunde, haben so etwas wie eine Flucht hinter sich, als sie mit ihrem Wagen und einem ├Ąlteren Bekannten von Br├╝ssel nach ├ľsterreich fahren. Daheim hat jeder ein M├Ądchen zur├╝ckgelassen, wenngleich nicht vergessen; nur binden wollen sich die lebensfrohen Burschen noch nicht. Erlebnishungrig und flirtwillig machen sie am Wolfgangsee halt und lernen in dieser zauberhaften Urlaubslandschaft auch bald zwei junge Frauen kennen ... Nach Ausfl├╝gen nach Wien, Linz und Salzburg kommen die beiden nach St. Wolfgang zur├╝ck und aus Spa├č wird doch wieder Ernst. Hilde Spiel hatte ihren Zweitwohnsitz in St. Wolfgang und verbrachte mit ihrer Familie viele Sommer in ihrem ┬╗Haus am Bach┬ź. Mit dem Kauf des Hauses begann Spiels Integration in die ├ľsterreichische K├╝nstlerszene. Hier festigten sich viele Beziehungen zu den gro├čen Schriftstellern ihrer Zeit, zu Heimito von Doderer, Friedrich Torberg, Leo Perutz, zu ihrem Grundst├╝cksnachbarn Alexander Lernet-Holenia und in sp├Ąteren Jahren zu Thomas Bernhard. Spiels Arbeit an ┬╗Verwirrung am Wolfgangsee┬ź wurde durch die Region und ihre Erlebnisse mit Freunden am Wolfgangsee stark beeinflusst.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)-3 (1 egz.)
Book
In basket
(Reihe Dokumentation ; 19)
Es ist uns als Verlegerinnen ein erkl├Ąrtes Anliegen, die zahlreichen lauten Stimmen der Frauen, die sich in den letzten Tagen, Wochen, Monaten unmi├čverst├Ąndlich ge├Ąu├čert haben, sowie die Stimmen derer, die das laufend tun und jener, die es in Hinkunft tun werden, nicht im Zeitsand versickern oder in der so sehr herbeigelogenen "Normalit├Ąt" verkommen zu lassen.
This item is available in one branch. Expand information to see details.
Biblioteka Austriacka
There are copies available to loan: sygn. 830(436)(091) E (1 egz.)
E-book
In basket
Zu viele Putzfrauen / El Awadalla. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2020.
Autor: Awadalla El
"Bluttat in Ottakring ÔÇô war es Raubmord?" Da es im Mietshaus keinen G├Ąrtner gibt, kann es nur die serbische Putzfrau gewesen sein. Monatelang wird ermittelt, die Polizei macht viele Fehler. Eine pralle Milieustudie Wiens mit viel Herz, Humor und Dialekt ... und Vorurteilen wie im echten Leben! El Awadallas Krimi kommt gleich zur Sache. In einem Wiener Mietshaus wird eine alte Frau ermordet aufgefunden. Ihr neugieriger Nachbar, Herr Gruber, hat an seiner Haust├╝r ├╝berall Spiegel angebracht, sodass er die Geschehnisse im Haus immer minuti├Âs mitverfolgen kann. Schnell glaubt er Bescheid zu wissen: Es war sicher die serbische Putzfrau! Die Polizei nimmt die Spur ernst, sogleich werden Dragica und einige weitere Verd├Ąchtige in Augenschein genommen; es wohnen aber so viele zwielichtige Figuren im Haus ÔÇô auch K├╝nstlerinnen! ÔÇô, dass sich die Ermittlungen aufgrund vieler Vorurteile immer wieder im Kreise drehen. Gut, dass Nachbarschaft und einige Bekannte von Dragica der Polizei auf die Finger schauen, sonst sitzt am Ende noch die Falsche ein. El Awadallas Deb├╝tkrimi erz├Ąhlt schn├Ârkellos und dicht vom tiefen Wien. Brillant die deftig-authentischen Gespr├Ąche der ermittelnden Polizisten; die Mundartexpertin trifft hier in die Seele des grantigen Wiens.
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
WALTAUCHEN / David Br├Âderbauer. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2021.
Ein Leben zwischen Moorteich und Universit├Ątsstadt. Zwischen der Leidenschaft zum Tauchen und der Liebe zu Walen. Eine Geschichte ├╝ber die Erziehung zum Mann und das z├Ąhe und anstrengende Verweigern von Stereotypen. Ein selten sch├Âner, ein ungew├Âhnlicher Roman! Ein Mann sitzt in der Arztpraxis des Urologen, das Ziel der Untersuchung ist zu wissen, ob sein Wunsch nach einem Kind verwirklicht werden kann. Diese Szene bildet den Rahmen f├╝r David Br├Âderbauers klugen Roman, der gekonnt zwischen Kindheitserinnerungen und Gegenwart wechselt. Es geht um das Erwachsenwerden, um eine von Walfantasien vertr├Ąumte Kindheit und das Aufwachsen neben einem Schweigevater, um die Beziehung zu Vera und die Unf├Ąhigkeit, dem Wunsch nach Vaterschaft Ausdruck zu verleihen. Aus dem kindlichen, der Strenge der Erwachsenen geschuldeten Luft-Anhalten wird Tauchen, und das Tauchen wird zur lebenslangen Leidenschaft. Und es gelingt, es kommt schlussendlich zur Begegnung mit dem Wal. So hat noch kein Mann geschrieben. Margit Schreiner "Ich muss Vera aus meinem Kopf bekommen. Ich stelle mir vor, ich sitze im Bauch eines Wals und tauche ab in die Tiefe, das Licht der Lavalampe ist der Schein des Meeres, der durch die Walhaut dringt, ich atme den Geruch des Desinfektionsmittels ein als w├Ąre es der Meeratem des Wals, ich h├Âre kein Telefonl├Ąuten mehr, keine Schritte, nur das schwache Rauschen der L├╝ftung, das das Ger├Ąusch von Walblut ist, wenn es durch die armdicken Adern str├Âmt."
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
Wolfssteig / David Br├Âderbauer. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2019.
Als der Truppen├╝bungsplatz in Wolfssteig aufgelassen wird, werden die vielf├Ąltigen Hoffnungen der Bewohner zum Leben erweckt. Die Verhandlungen und Streitereien beginnen ÔÇô wird das Land privatisiert, kommt ein Asylheim oder wird aus dem riesigen Grundst├╝ck ein Nationalpark? In diesem tragikomischen Provinzdrama treffen moderne Themen des d├Ârflichen Lebens auf wunderbar intensive und fachkundige Naturschilderungen. Ein Biologe, Ulrich, streift durch das Gel├Ąnde und z├Ąhlt die seltenen Birkh├╝hner, er tr├Ągt den Plan f├╝r einen wunderbaren Nationalpark im Kopf. Ein ehemaliger Wehrdiener, Christian, versucht den Neustart als Hausmeister in der Kaserne, die bald Fl├╝chtlinge beherbergt. Und die Nachfahren der Enteigneten fordern ihre alte Heimat zur├╝ck, die 1939 zum Sperrgebiet wurde, als viele D├Ârfer ger├Ąumt und Menschen vertrieben wurden, um Hitlers Truppen├╝bungsplatz Platz zu machen. Blind verfolgen die Widersacher ihre Ziele, und rasch geraten die Fronten durcheinander. Zuletzt fliegen auf dem Truppen├╝bungsplatz Wolfssteig die Funken. David Br├Âderbauer erz├Ąhlt davon, wie auf der Suche nach einem festen Bezugspunkt die Orientierung verloren geht. Dieser Gegenwartsroman ├╝berzeugt durch seine intelligente Handlung und die wunderbaren Naturschilderungen in der Tradition von Henry David Thoreau.
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
DIE DODERER-GASSE / Nadja Bucher. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2021.
Autor: Bucher Nadja
Wir schreiben das Wien der Achtzigerjahre. Das Unglaubliche nimmt Gestalt an: Heimito von Doderer wird wiedergeboren. Damit nicht genug, st├Â├čt auch bald Adolf Loos dazu, ebenfalls wiedergeboren. Nicht unwesentlich dabei: Beide d├╝rfen nun erleben, was es hei├čt, ein M├Ądchen zu sein! Heimito von Doderer wird zehn Jahre nach seinem Tod im K├Ârper eines M├Ądchens namens Marie am Wiener Stadtrand wiedergeboren. Die zeitgen├Âssische Architektur, die Gefangenschaft in einem weiblichen K├Ârper, alles erregt Doderers Widerwillen. Doch er sieht in seiner Widergeburt auch die Chance, endlich sein Opus Magnum, den Roman No. 7/III zu beenden. Zuvor gilt es aber, Marie den Windeln zu entw├Âhnen, ihr Schreiben beizubringen und ihr seinen Roman zu suggerieren. Leider hapert es irgendwie mit seiner Einflussnahme auf das Kind, Marie ist renitent. Im Kindergarten schlie├čt Marie Freundschaft mit Isa und Doderer entdeckt Adolf Loos, der in Isa wiedergeboren wurde. W├Ąhrend die M├Ądchen gemeinsam ihr Leben in der Gro├čfeldsiedlung zu meistern suchen, kl├Ąren die beiden intellektuellen Vertreter einer ├╝berlebten Welt den Sinn ihrer Existenzen. Die 80er-Jahre in Stahlbetonbauten. Marie und Isa singen zwischen Waldsterben, Hungersn├Âten in Afrika und Tschernobyl von "Ein bisschen Frieden" und "We are the World". Nadja Bucher schreibt im originalen Stile Doderers eine unfassbar originelle Geschichte. "Aus meinem Leben als Romancier wusste ich ├╝ber langwierige Vorarbeiten Bescheid, jahrzehntelange Ann├Ąherungen am Weg zum gro├čen Werk, welches sich aus vielen Teilabschnitten zusammensetzte. Meine Arbeit mit Marie erinnerte mich daran, wie zahlreich und winzig jene Schritte waren. Dies war ein regelrechtes Lehrst├╝ck in Geduld, denn w├Ąhrend ich schon bereit f├╝r die Verschriftlichung meines Konzepts des Romans No. 7/III war, musste sie sich noch das Alphabet aneignen. Man kann eben keine Fenster in ein Haus ohne Fundament setzen."
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
King Kong in Wien / Marc Carnal. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2017.
Autor: Carnal Marc
Herr Schnickelfritz ist Kammerj├Ąger, er hat diesen verantwortungsvollen Beruf von seinem Vater ├╝bernommen und befreit die Haushalte von Ungeziefer. Jeden Abend geht er ins Caf├ę Bussi, denn die Kellnerin dort hat es ihm emotional angetan. Doch Schnickelfritzens Selbstbewusstsein ist nicht gro├č, ein befreundeter TV-Moderator muss ihn dazu ├╝berreden, einen ersten Schritt in Richtung Liebe zu wagen. Dann aber ├╝berschlagen sich die Ereignisse: Der ber├╝hmte Riesenaffe King Kong wird im Wiener Augarten gesichtet und muss schnellstm├Âglich vertrieben werden. Beruflich wie privat steht Schnickelfritz vor der Erledigung sehr wichtiger Aufgaben! ÔÇ×King Kong in Wien" ist eine pointiert erz├Ąhlte Groteske um einen sympathischen Antihelden, der unbedarft durch eine herrlich d├Ąmliche Geschichte stolpert. Ein Marionettentheater in Romanform, ein Lehrst├╝ck in Sachen Flow und nebenbei ein elegantes und Zeigefinger-freies Zerrbild ├╝ber den Umgang mit dem Fremden.
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
Papa Peinlich / Peter Draxl. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2018.
Autor: Draxl Peter
Als nicht ganz allt├Ąglicher Vater erlebt man mit seiner allerliebsten Tochter viele peinliche, lustige und schr├Ąge Momente. Hier eine Sammlung aus Kurzgeschichten, die das Leben schreibt. Mit viel Witz, Charme und Selbstironie. Peter Draxl hat eine 15-j├Ąhrige Tochter, die Eltern leben getrennt. Der "alte Sack", der viel zu schnelle Musik h├Ârt, ein viel zu lautes Motorrad f├Ąhrt und sich oft gar nicht wie ein erwachsener Mensch benimmt, erlebt so allerlei mit seinem wohlerzogenen Kinde. Egal ob bei Ausfl├╝gen, gemeinsamen Unternehmungen, im Urlaub, im Freibad, bei festlichen Anl├Ąssen, Konzert- oder Kinobesuchen, oder einfach nur im allt├Ąglichen Haushaltswahnsinn ÔÇô irgendetwas geht immer schief. Oft nur kleine, wunderbare Hoppalas, die jeder aus seinem eigenen Leben kennt, manchmal aber auch ziemlich gewaltige Pannen. Denn wir wissen: Die Pubert├Ąt setzt dann ein, wenn die Eltern schwierig werden. "Kindergeburtstag. Mein Kind schiebt einen Stuhl in die Mitte des Raums. Scheinbar hat sie etwas zu sagen. Es wird stiller. All eyes on her. Sie klettert auf den Stuhl, mit einem Zettel in der Hand, dem Selbstbewusstsein von Dwight D. Eisenhower und beginnt mit einem 'Bitte alle mal herh├Âren.' Alle Selbstmord oder Fluchtgedanken weichen brennender Neugier. Was bitte hat dieser Stoppel jetzt vor? 'Also, ich hab hier eine Liste vorbereitet und erz├Ąhle euch jetzt, wen ich mag, wen ich nicht mag, und wen ich ganz besonders mag.'" (Aus: Peter Draxl, Kindergeburtstag Desert Storm)
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
Fischsitter / Paul Ferstl. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2019.
Autor: Ferstl Paul
Alexander Keller ist Fischkenner und betreut Aquarien. Seine neue Freundin Mary nimmt ihn mit zu ihrer Familie ÔÇô der 90. Geburtstag ihres ber├╝hmten Gro├čvaters steht an. Die Feierlichkeiten werden vorbereitet, und Keller befreundet sich mit dem harten, alten Mann. Aber die Katastrophe ist unausweichlich. Ein hochintelligenter, wichtiger Roman ├╝ber Familie, Kunst und uns. Alexander Keller hat ein H├Ąndchen f├╝r Fische und setzt dieses ├Ąu├čerst lukrativ um ÔÇô in Fischzucht, Aquariumsbetreuung und Gastronomie. Keller liebt Fische ÔÇô lebendig, roh, gebraten. Diese Ambivalenz zwischen F├╝rsorge und Verschlingen zieht sich durch sein ganzes Leben. Kellers Freundin Mary, Enkelin des ber├╝hmten K├╝nstlers und Gartenarchitekten Akira Benshi, stellt Keller kurz vor dem 90. Geburtstag ihres Gro├čvaters ihrer Familie vor. Und es wird famili├Ąr kompliziert: Die Eltern definieren sich ausschlie├člich ├╝ber Benshis Kunst, Benshi selbst schweigt, seit er seine Familie beim Atombombenabwurf ├╝ber Nagasaki verloren hat. Doch als er Keller Fisch essen sieht, bricht er sein Schweigen, macht Keller zu seinem Helfershelfer bei der Neugestaltung seines ber├╝hmten Gartens ÔÇô und verursacht lediglich dessen Verw├╝stung. Mary selbst wird wieder in l├Ąngst vergangen geglaubte Familienstrukturen hineingezogen ÔÇô und mittendrin Keller, der als Benshis "neuer bester Freund" weit ├╝ber den Rand seiner vermeintlichen Toleranz und seines Gleichmuts gebracht wird. Ein Roman mit geschliffenem Stil, klug, flie├čend ÔÇô aber dann!
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
Technik ÔÇô von Low- bis High Tech, vom Schreibtisch-Gadget bis zum Kernfusionsreaktor ÔÇô durchdringt unser Dasein. Unsere Welt ist, ob wir das wollen oder nicht, zum "Maschinenraum" geworden. Ihn zu betrachten, zu beschreiben, zu vermessen und letztlich zu begreifen, ist ein Gebot der Stunde. Hier kommt die Gebrauchsanleitung. Seit ├╝ber zehn Jahren schreibt der Wiener Musikverleger und Publizist Walter Gr├Âbchen eine w├Âchentliche Kolumne, zun├Ąchst f├╝r "Die Presse", aktuell f├╝r die "Wiener Zeitung". Sein "Maschinenraum" widmet sich dem weiten Feld der Technik, scheut aber auch nicht gelegentliche Ausfl├╝ge in die Weiten des Alls, der Zukunftsspekulation und Science-Fiction-Literatur. Wesentlich ist, dass die Beobachtungen und Anmerkungen aus der Sicht eines kritischen Konsumenten, nicht eines Experten erfolgen. Die Bandbreite der Texte ist beachtlich. Sie reicht von launigen, meist mit leiser Ironie, gelegentlichem Enthusiasmus oder kritischer Distanz unterf├╝tterten Produkt-Tests ├╝ber die Hinterfragung von Trends, Ph├Ąnomenen und Novit├Ąten bis zur dringlichen Er├Ârterung von Topics, die gemeinhin Ressorts wie Politik, Medien, Kultur und Wirtschaft zufallen. Maschinenraum ist der Versuch einer lustvollen, nicht mit Fachsprache, Hard Facts und technischen Details ├╝berfrachteten Expedition in den Alltag eines Durchschnitts-Users, ein Wechselspiel zwischen Information, Unterhaltung, Kontroverse und Polemik.
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
Wien / Ludwig Hirschfeld. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2021.
Ludwig Hirschfelds charmanter feuilletonistischer Reisef├╝hrer entf├╝hrt uns in das Wien der sp├Ąten 1920er Jahre. Als im Sacher noch keine alleinsitzenden Frauen bedient wurden. Als es kaum Bierlokale in der Stadt gab. Als man sich noch Eint├Ąnzer beim Kellner bestellen konnte, wenn der Gatte keine Lust hatte. Im Jahr 1927 erschien in der Buchreihe Was nicht im Baedeker steht ein k├Âstlicher Wien-Reisef├╝hrer. Autor Ludwig Hirschfeld, der bereits in Karl Kraus' "Die letzten Tage der Menschheit" Erw├Ąhnung findet, beschreibt in sehr launigem, charmantem Stil seine Stadt. In 19 Kapiteln wird uns das alte Wien n├Ąhergebracht: Essen und Trinken, die angesagtesten Lokale, Kunst & Kultur, die Parks, das Burgtheater, die Nacktrevuen ÔÇô alles, was der Tourist und Einheimische wissen muss. Aber Hirschfeld hat auch damals Ver├Ąnderungen zu beklagen: Die Bankenh├Ąuser verdr├Ąngen die Kaffeeh├Ąuser. Die Wiener trinken fast kein Bier mehr! Es gibt viel zu schmunzeln f├╝r den heutigen Leser. Apropos, wussten Sie: ÔÇŽ dass Frauen ohne m├Ąnnliche Begleitung aus Schicklichkeitsgr├╝nden im Sacher nicht bedient wurden? ÔÇŽ was ein Schnitzel mit Charlestongarnierung ist? ÔÇŽ der Ober im Kaffeehaus "Zahlmark├Âr" genannt wurde? ÔÇŽ dass in den meisten gro├čen Lokalen Salonkapellen oder Jazzbands spielten? Erinnern Sie sich noch an das Caf├ę Lurion in der Siebensterngasse? An das Caf├ę Arlon in der Rothgasse? An das Krystallcaf├ę auf dem Aspernplatz? Der beliebteste Reisef├╝hrer der 1920er Jahre. Als das Grauen noch in der Zukunft lag. "├ťber Wien kann man nur unpathetisch schreiben, mit einem l├Ąchelnden und einem n├Ârgelnden Auge. Auch auf diese Weise kann man von einer Stadt begeistert und in die verliebt sein. Und vielleicht ist es nicht einmal die schlechteste Art. Wer wirklich liebt, singt keine Liebeslieder."
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
Der Moddetektiv / Christopher Just. - [miejsce nieznane] : Milena Verlag : Legimi, 2017.
Augustin Jonny Sandemann ist ein Privatermittler in Wien. Nach einem verst├Ârenden Traum erwacht er schwei├čgebadet in seinem B├╝ro. Das Telefon l├Ąutet. Es ist Lieutenant Tenant-Tanner, Chef des VNAPD (Vienna Police Department), der ihn um Unterst├╝tzung in einem Mordfall in der Subkulturszene bittet. Der Ermordete ist ein Mod. Alle Hinweise deuten darauf hin, dass nur ein Ted der M├Ârder sein kann. Zwei Tage sp├Ąter wird bei einem Anschlag mit einer unbekannten Superwaffe beinahe die gesamte Immobilienszene der Stadt ausgerottet. Sp├Ątestens jetzt ist dem Moddetektiv klar, dass er einer weitaus gr├Â├čeren Sache auf der Spur ist ÔÇö kein kleiner Bandenkrieg, sondern eine Bedrohung f├╝r die ganze Welt. Und Emerald Westminster III, ein exzentrischer, superreicher Immobilientycoon, steckt in der ganzen Sache ganz weit drin. Christopher Justs Roman ist eines der seltenen Exemplare, die man, ist man am Ende angelangt, sofort wieder von vorne beginnen m├Âchte. Sein Ins-Absurde-F├╝hren von Genres und Klischees sucht seinesgleichen. Und sprachlich wird hier nicht gekleckert, sondern geklotzt. Ein Riesenlesevergn├╝gen, man kann es nicht oft genug betonen.
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
E-book
In basket
Mit ungekannter H├Ąrte bricht die zweite Coronawelle ├╝ber die Welt herein. Gemeinsam mit der aufregend bipolaren CIA-Spezial-Agentin Tracy Contact tritt der Moddetektiv einen aussichtslos erscheinenden Kampf gegen die m├Ârderische Seuche an. Der Moddetektiv hat zwei Probleme: Er steht vor den Tr├╝mmern der gro├čen Liebe seines Lebens, und sein Haarschnitt muss dringend fassoniert werden. Doch wegen der Pandemie hat sein Friseur seit Monaten geschlossen. Dem nicht genug, sieht es ganz danach aus, als ob Wiens bestaussehender Privatermittler selbst infiziert ist. Von Notfall-Hotline-Telefonistinnen als testunw├╝rdig eingestuft, nimmt der Moddetektiv den Kampf gegen das t├Âdliche Virus auf. Mit stetig schwindenden Kr├Ąften k├Ąmpft er sich auf der Suche nach einem Heilmittel durch einen von misanthropischen Milliard├Ąren, blutgierigen Plasma-Junkies und Apokalyptischen Anniesern bev├Âlkerten Albtraum einer im Sterben liegenden Stadt. Dass dem amphetaminaffinen Berufsbeschatter langsam die Drogen ausgehen, macht die Sache auch nicht einfacher. Genial, verr├╝ckt, real. Mit seinem monumentalen Roman um die Vernichtungsmaschine SUPERSPREADER schreibt sich Christopher Just endg├╝ltig in die Reihe der bedeutendsten Schriftsteller der Gegenwart ein.
This item is available online. Expand information to see details.
Dost─Öp do tre┼Ťci elektronicznej wymaga posiadania kodu dost─Öpu, kt├│ry mo┼╝na odebra─ç w bibliotece.
The item has been added to the basket. If you don't know what the basket is for, click here for details.
Do not show it again

Baza regionalna "Bibliografia Wojew├│dztwa Opolskiego" zawiera opisy bibliograficzne zawarto┼Ťci ksi─ů┼╝ek i artyku┼é├│w z czasopism dotycz─ůcych w swej tre┼Ťci Opolszczyzny (jej historii, przyrody, gospodarki, polityki, nauki, o┼Ťwiaty, kultury itd.). Jest tworzona w Wojew├│dzkiej Bibliotece Publicznej w Opolu. Prowadzona jest na bie┼╝─ůco od 1988 roku.

Baza jest cz─Ö┼Ťci─ů og├│lnopolskiego systemu bibliografii regionalnych, kt├│re pe┼éni─ů funkcj─Ö uzupe┼éniaj─ůc─ů w odniesieniu do narodowych wykaz├│w publikacji. Rejestruje materia┼éy publikowane w prasie og├│lnopolskiej, regionalnej i lokalnej, ksi─ů┼╝ki i ich fragmenty, mapy itp. Czynnikiem decyduj─ůcym o doborze jest warto┼Ť─ç materia┼éu informacyjnego.

Roczniki "Bibliografii Wojew├│dztwa Opolskiego" za lata 1980-1990 zosta┼éy wydane drukiem i s─ů udost─Öpnione w Opolskiej Bibliotece Cyfrowej.


Czytelnicy mog─ů pos┼éugiwa─ç si─Ö nast─Öpuj─ůcymi kryteriami wyszukiwawczymi: tytu┼é atyku┼éu, autor, temat, tytu┼é czasopisma.

Wyniki wyszukiwania mo┼╝na zaw─Özi─ç u┼╝ywaj─ůc faset, znajduj─ůcych sie z boku listy.

Wyszukane opisy bibliograficzne mo┼╝na pobra─ç i zapisa─ç w postaci zestawienia alfabetycznego.